Ergebnisse vom Wochenende!

Am langen Herren- und Muttertagswochende standen 4 Heimspiele und ein Nachholespiel für die Jugendmannschaften des SVA auf dem Plan. Den Anfang machte die E-Jugend am 09.05.2018 mit einem Nachholespiel gegen den VFL Bergen. Gegen den souveränen Tabellenführer mussten sich die Jungs des SVA 1:9 geschlagen geben.

Weiter ging es am Samstag mit der F1 gegen die Jungs und Mädchen vom SV Trinwillershagen. Vom Start weg spielte der SVA konzentriert und mit hoher Passgenauigkeit auf das Tor von Trin. Am Ende stand es 12:3 für die F1. Gleich im Anschluß spielte dann wieder die E-Jugend gegen die SG Empor Sassnitz. Leider konnte der SVA auch in diesem Spiel keine Punkte einfahren und verlor 2:6. Besser machte es die D-Jugend in dem dritten Spiel des Tages und siegte gegen die D-Jugend von Sassnitz mit 3:2.

Am Sonntag spielte dann noch die F2-Jugend des SVA gegen SV Kandelin. In einem schnellen und spannenden Spiel stand es zur Halbzeit noch ausgegelichen 1:1. In der zweiten Halbzeit mit einem Chancenplus auf Seiten der Abtshäger konnte der SVA noch dreimal zum Endstand von 4:1 verwerten.    

05.05.2018 SG Wöpkendorf gegen F1 SVA 3:14

Mit einem 3:14 Auswärtssieg gegen die SG Wöpkendorf ging es für die Jungs der F1 am Samstag nach Hause. Bei schönstem Wetter ging Abtshagen schnell in Führung. Wöpkendorf ließ sich aber nicht einschüchtern und spielte flott nach vorn. Das führte zu 3 Gegentreffern in der ersten Halbzeit. Der SVA konnte aber immer wieder eigene gelungende Spielzüge vortragen zum 3:8 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte blieb Wöpkendorf weiter gefährlich, sie erzielten aber keine weiteren Treffer. Ganz anders der SVA. Die Jungs um die Trainer Dachner und Putzier erzielten noch sechs weitere Tore und machten den 3:14 Sieg perfekt.

15.04.2018 F2 SVA gegen Grimmener SV 2:0

Es ist vollbracht! Der zweite Sieg in diesem Spieljahr für den jüngeren Jahrgang der F-Jugend des SVA. Konnte die F2 in einigen zurückliegenden Spielen schon gut mit den Gegnern mithalten, fehlte es aber all zu oft an Durchschlagskraft, um auch einmal als Sieger vom Platz zu gehen. Gegen Grimmen ging der SVA durch Lenny gleich in der ersten Minute in Führung. Das gesamte Spiel versuchten die Abtshäger den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Aus einer an diesem Tag sicheren Abwehr heraus, wurden immer wieder Spielzüge vorgetragen. Noch in der ersten Halbzeit konnte der SVA durch Felix auf 2:0 erhöhen. Die zweite Halbzeit war keineswegs uninteressant. Auch Grimmen versuchte das ein und anderer Mal in den Strafraum von Abtshagen zu gelangen, doch die Abwehr um Abwehr-Chef Matti und den an diesem Tag glänzend aufgelegten Ole stand sicher. Ole war es auch der in der zweiten Halbzeit die größte Chance zum Ausbau der Führung hatte. Der Pfosten vereitelte die Krönung der sehr guten Leistung von Ole. Am Ende blieb es beim verdienten 2:0 Heimsieg.  

14.04.2018 E-Jugend SVA gegen PSV Stralsund 5:3

14.04.2018 F1 SVA gegen PSV Ribnitz-Damgarten 8:1

Zum heutigen Heimspiel der F1 war der PSV Ribnitz Damgarten zu Gast. Durch gutes und schnelles Spiel nach vorn setzte Abtshagen die Ribnitzer immer wieder unter Druck. Jean war es dann der durch drei Treffer, den 3:0 Halbzeit stand erzielte. In der zweiten Hälfte geriet die Abtshäger Abwehr mehr unter Druck, konnten die Chancen der Ribnitzer aber klären und selber weiter nach vorn spielen. Den ersten Treffer der zweiten Halbzeit erzielte Jean, bevor Nico drei Mal ins Tor traf, was zur großen Freude beim Torschützen führte. Ribnitz gab nicht auf und erzielte noch den Ehrentreffer, bevor Finn zum 8:1 Endstand traf.

08.04.2018 D-Jugend Stralsunder FC gegen SVA 1:1

08.04.2018 SV Pommern Stralsund Mädchen gegen F2 SVA 5:3

07.04.2018 E-Jugend SVA gegen Scan Haus Marlow 5:1

07.04.2018 F1 SVA Rückrundenstart gegen Barth

Nach langer Winterpause ging es am zuückliegenden Wochenende wieder los. Die Jungs der F1 fuhren mit viel Sonne im Gepäck zum Auswärtsspiel nach Barth. Der Kunstrasenplatz war bestens bespielbar. Von Beginn an nahm Abtshagen das Zepter in die Hand und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. So erzielten in der ersten Halbzeit Finn (2) und Jean (4) die Tore zum 0:6 Halbzeitstand. Die Barther Jungs versuchten in der zweiten Hälfte des Spiels wenigstens noch den Ehrentreffer zu erzielen, doch Tristan hielt an diesem Tag seinen Kasten sauber. Kai, Jean und Finn erzielten noch jeweils 1 Treffer zum Endstand von 0:9.

03.03.18 - 04.03.2018 Hallenturniere des Grimmener SV

Der Grimmener SV veranstaltete am zurückliegenden Wochenende an zwei Tagen Hallenturniere für die G bis D Jugendlichen. Drei der fünf Jugendmannschaften des SV Abtshagen waren mit dabei.

Los ging es am 03.03.2018 mit der F-Jugend. Gleich bei der Ewärmung mussten die Jungs der F1 einen herben Rückschlag verkraften.Torwart Nico verletzte sich am Handgelenk und konnte nicht mehr weiterspielen. Nach kurzer Stippvisite in der Notaufnahme war Nico dann aber wieder als Zuschauer bei seiner Mannschaft und konnte ein souveränes Turnier seiner Teamkollegen mitverfolgen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit vielen sehenswerten Spielzügen und unterschiedlichen Torschützen und Passgebern führte dazu, dass der SVA als Gruppenerster ungeschlagen und ohne Gegentor gegen Förderkader Rene Schneider, Wöpkendorf und gegen den Grimmener SV 1 ins Halbfinale einzog. Gegner war der Grimmener SV 2. Auch in diesem Spiel setzte sich der SVA durch. Ersatzkeeper Philipp konnte sich in diesem Spiel mehrmals auszeichnen. Im Finale gegen den Greifswalder FC erwischte der SVA einen schlechten Start und ging frühzeitig in Rückstand. Trotz großem Kampf reichte es am Ende leider nicht. Somit belegte des SVA einen verdienten zweiten Platz. Jean wurde noch als bester Spieler ausgzeichnet.

Am Sonntagvormittag war dann die E-Jugend des SVA an der Reihe und machte es ähnlich gut wie die F-Jugend. Die Jungs um Trainer Sodmann setzten sich als Zweiter in der Gruppenphase durch. Im Halbfinale unterlag man aber dem SV Wöpkendorf. Im kleinen Finale um Platz drei lief es aber wieder besser. Gegen den VFC Anklam, gegen die man in der Gruppenphase noch 1:2 verloren hatte, gewannen die Jungs mit 1:0 und freuten sich über den dritten Platz.

Am Sonntagnachmittag lief es dann nicht so gut für die D-Jugend des SVA. Ohne Punkt und Tor wurde man Vierter in der Gruppenphase. Im Spiel um Platz 7 gegen PSV Bergen konnte man aber noch einmal zeigen, dass der SVA auch Tore schießen kann und gewann mit 4:1.

25.02.2018 G-Jugend beim Turnier in Marlow

Zum 4. Schmiede-Cup hatte die BSG Scan Haus Marlow geladen. Neben dem SV Abtshagen waren 3 weitere Teams am Start. Im ersten Spiel ging es gegen Empor Richtenberg. Hier entwickelte sich ein spannendes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Am Ende konnte sich aber kein Team belohnen und es endete 0 : 0. Auch gegen Marlow 1 und Marlow 2 reichte es nur zu einem 0 : 0. Für die Rückrunde hatten sich die Jungs viel vorgenommen. Gegen Richtenberg spielten wir 1 : 1, verloren dann jedoch gegen Marlow 2 mit 1 : 0. Im letzten Spiel war dann sichtlich die Luft raus und wir verloren 4 : 0 gegen Marlow 1. Somit belegt Abtshagen nach einer klasse Leistung den 4. Platz.

25.02.2018 F2 mit 1. Turniersieg bei Hallenturnier GFC/Weitenhagen in Greifswald 

Auch die F2 war an diesem Wochenende unterwegs. Bei winterlichen Straßenbedingungen ging es nach Greifswald. In einem sehr gut organisierten Turnier, inkl. Jonglierwettbewerb und Sechsmeterschießen, spielte Abtshagen gegen zwei Vertretungen des GFC/Weitenhagen, Bergen, Gützkow und Pasewalk. Vom ersten Spiel an überzeugten die Jungs des SVA durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Der Blick für den Mitspieler führte regelmäßig zu gut vorgetragenen Angriffen, die dann mit einem Torerfolg abgeschlossen werden konnten. Auch das gemeinsame Abwehren der gegnerischen Angriffe führte dazu, dass im gesamten Turnier nur ein Gegentreffer hingenommen werden musste. So standen am Ende 4 Siege und ein Unentschieden zur Buche. Die Freude war sehr groß über den allerersten Turniererfolg. Glücklich lagen sich alle Spieler des SVA nach dem letzten Spiel in den Armen. Wir bedanken uns bei der SG GFC/Weitenhagen für die Einladung.

24.02.2018 1. Golke Hallencup der E-Jugend in Abtshagen

An diesem Wochenende trafen sich der Stralsunder FC, die HSG Uni Greifswald und zwei Mannschaften des SV Abtshagen zum fairen Vergleich in der Sporthalle Abtshagen, wobei als zweite Vertretung bei diesem Turnier die F1 des SVA antrat. Gespielt wurde mit Hin- und Rückrunde. Somit wurden in insgesamt 12 Partien der Sieger ermittelt. Für die F-Jugend diente das Turnier in erster Linie zur Erfahrungssammlung. Die Jungs schlugen sicht achtbar, konnten aber nur einen Sieg im Turnier gegen den Stralsunder FC einfahren. Die E-Jugend machte es besser und holte in der Hinrunde zwei Siege. Gegen die Jungs von HSG Uni Greifswald verloren sie knapp mit 0:1. In der Rückrunde blieb die E-Jugend des SVA aber ungeschlagen. Sowohl im vereinsinternen Duell und im Spiel gegen HSG wurde es nochmal sehr spannend. Die Siegtreffer konnten erst jeweils kurz vor Abfiff erzielt werden. Somit holten sich die Jungs der E-Jugend des SVA mit nur einer Niederlage den Turniersieg beim 1. Golke Hallencup. Ein großer Dank gilt allen fleißigen Helfern, die u.a. im gesamten Turnier für ein leckeren Waffelduft in der Sporthalle sorgten.

20.01.2018 Bürgermeisterturnier – Volleyball

Am 20. Januar gegen 10 Uhr startete das vierte Bürgermeisterturnier der Gemeinde Wittenhagen. Der Bürgermeister Frederic Beeskow begrüßte zusammen mit einem bis dahin noch kleinen Publikum die Volleyballer und Vollerballerinnen in der Sporthalle Abtshagen. Wie bereits in den letzten Jahren auch waren der SV Abtshagen mit zwei Mannschaften, sowie die Mannschaft „Chaos“ und „Die Laube“ vertreten. Mit an den Start ging auch ein neues Team,  Schmetterlinge, bestehend aus Sportsfreunden des IB Stralsund. Gespielt wurde mit gemischten Teams, also mind. mit zwei Frauen, im Modus „Jeder gegen jeden“ à zwei Sätze.

Alle fünf Mannschaften zeigten ihr Können und schenkten sich nichts. Im Laufe des Tages kamen mehr und mehr Zuschauer, die mit leckerem Kuchen, frisch belegten Brötchen, Bockwurst und Getränken bedient wurden. In einem spannenden letzten Spiel zeigten die beiden Teams des SV Abtshagen wie hart jeden Dienstagabend trainiert wird.

Gegen 16 Uhr stand der Sieger fest: Der SV Abtshagen I gewann mit der besseren Punktedifferenz das Turnier. Die Plätze zwei bis vier standen sich in Nichts nach. Mit minimalem Vorsprung konnten sich die „Schmetterlinge“ den zweiten Platz erkämpfen. Den dritten Platz erreichte das Team „Chaos“. Auch nur knapp dahinter platzierte sich die Zweite des SV Abtshagen. Platz fünf ging an „Die Laube“, die noch! ausnahmsweise mit sechs Männern auf dem Feld spielen durfte. Sie zeigten in diesem Jahr, dass sie sich sehr gut vorbereitet hatten und mithalten kann.

Ein großes Dankeschön geht an die fleißigen Helfer an diesem Tag. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

13.01.2018 F1-Jugend beim Turnier in Pasewalk

An diesem Wochenende machte sich die F1 auf den weiten Weg zu einem Turnier nach Pasewalk. Gastgeber war der SV Rollwitz 68. Schon im letzten Jahr, noch mit der G-Jugend, war der SVA Gast bei dem wieder sehr gut organisierten Turnier. Für die Fahrt wurden extra zwei Kleinbusse von der Firma RGG Grimmen und dem Pflegedienst Beeskow aus Abtshagen gechartert. Angekündigt als Mannschaft mit der weitesten Anreise trat der SVA gegen Mannschaften aus Torgelow, Prenzlau, Greifswald, Penkun, Lassan, Neubrandenburg und Ferdinandshof an. Vor Beginn des Turniers wurde jeweils durch den Mannschaftskapitän die Gruppenzugehörigkeit ausgelost. Jean hatte für den SVA einen Startplatz in der Gruppe 2 gezogen. Im ersten Spiel ging es gegen den VSV Lassan. Nach der langen Fahrt noch etwas müde, konnten sich die Abtshäger Jungs knapp mit 1:0 durchsetzen. Im zweiten Spiel gegen Penkun, schon wacher, musste der SVA aber einem 0:1 Rückstand nachlaufen. Am Ende stand es aber 3:1 für Abtshagen. Das gleiche Ergebnis erzielte der SVA gegen Prenzlau. Im letzten Gruppenspiel konnte man noch ein souveränes 4:0 gegen Torgelow einfahren. Somit wurden die Jungs ungeschlagen mit 12 Punkten Gruppenerster. Im Halbfinale ging es dann gegen den Gastgeber SV Rollwitz. In einem sehr spannenden Spiel sollte es bis zur letzten Spielminute dauern, bis der SVA das erlösende 1:0 erzielte. Mit der Schlusssirene fiel dann sogar noch das 2:0 für den SVA. Glücklich lagen sich die Jungs in den Armen. Es war geschafft, der SVA stand im Finale. Im Finale ging es gegen kein Unbekannten. Die Jungs von HSG UNI Greifswald kannten wir schon von anderen Turnieren. Diesmal sollte ein Sieg erzielt werden. Leider spürte man den Jungs im Finale etwas ihre Erschöpfung an. Gegen die spielstarken Greifswalder war auch an diesem Tag nichts zu gewinnen. Die Abtshäger kämpften bis zum Schluss und verloren mit 0:2. Somit belegte der SVA den 2. Platz in dem gut besetzten Turnier des SV Rollwitz 68. Vielen Dank an die mitgereisten Eltern, die uns wieder im gesamten Turnier lautstark unterstützten.  

06.01.2018 F1-Jugend beim Turnier in Barth

Zum ersten Hallenturnier in diesem Jahr trat die F1 in Barth an. Neben dem SV Abtshagen waren 6 weitere Teams am Start. Im ersten Spiel ging es gegen Trinwillershagen, welches mit 2:0 gewonnen wurde. Im zweiten Spiel war dann der Greifswalder FC Gegner unserer Jungs, dies ging leider mit 0:2 gegen die spielstarken Greifswalder verloren. Gegen Zingst kamen die Jungs dann zu einem knapp erkämpften 1:0 Sieg. Im weiteren Turnierverlauf konnten die Abtshäger Jungs noch weitere Siege gegen Grimmen (4:0), gegen den Rostocker FC (2:1) und im letzten Spiel gegen Barth (1:0) einfahren. Somit belegt Abtshagen, mit nur einer Niederlage den 2 Platz.

06.01.2018 F2-Jugend beim CRC Cup in Stralsund

Der FC Pommern Stralsund hat geladen und es kamen Mannschaften aus Grimmen, Marlow, Wöpkendorf und Prohn. Bei diesem stark besetzten Turnier zeigten die Jungs, dass Sie schon mithalten können. Sie versuchten, das im Training Erlernte anzuwenden. Teilweise wurde durch die Abtshäger Jungs im Turnierverlauf sehenswerte Spielzüge vorgetragen. Leider fehlte, wie so oft, vor dem Tor die notwendige Abschlusssicherheit. Auch die Abwehr und der Torwart konnten sich das ein und andere Mal auszeichnen. Vielen Dank an den FC Pommern Stralsund für die Einladung.

06.01.2018 F-/E-Jugend beim Turnier in Stralsund

Zum 3. MIS - Vorpommern Cup hat der FC Pommern Stralsund am 06.01.2018 geladen. Mit einer bunten Mischung aus Spieler der E- und F-Jugend und dem Trainer der G-Junioren folgte man der Einladung zu diesem super organisierten Turnier. Wie bei Abtshagen fast schon Tradition, ging das erste Spiel gegen den späteren Turniersieger verloren. Die sollte jedoch die einzige Niederlage bleiben. Es folgten ein Unentschieden sowie drei Siege. Damit konnten wir am Ende einen verdienten 2. Platz belegen.

16.12.2017 F2 beim Turnier in Reinkenhagen

Zu einem kleinen Vergleich in der Sporthalle in Reinkenhagen trafen sich die Vertretungen von Kirchdorf, Reinkenhagen und Abtshagen. In einer Hin- und Rückrunde konnten sich die Jungs der F2 des SVA, punktgleich mit nur einem geschossenen Tor weniger als Kirchdorf, den zweiten Platz sichern. Jean wurde zum besten Torwart gekürt. Alle Spiele waren sehr ausgegelichen und spannend. Die Abtshäger Jungs zeigten viele gelungende Spielzüge, die immer wieder zum Torerfolg führten. Vielen Dank an Reinkenhagen für die Einladung und das sehr gut organisierte Turnier.

09.12.2017 Futsal-Hallenmeisterschaft der D-Junioren des FV NVP/Rügen

Neben der F-Jugend hatte auch die D-Jugend des SVA das Endrundenturnier der Futsal-Hallenmeisterschaft erreicht. In Sassnitz trafen sich die besten acht Mannschaften zur Ermittlung des Kreismeisters. Es sollte ähnlich spannend werden wie bei der F-Jugend eine Woche zuvor. In der Gruppenphase, mit einem Untentschieden gegen Sassnitz, einem Sieg gegen den Stralsunder FC und einer Niederlage gegen Grimmen konnte sich der SVA mit 4 Punkten und einem besseren Torverhältnis knapp als Gruppenzweiter durchsetzen. Im Überkreuzvergleich, mit dem Ersten der Gruppe A, stand es zum Ende des Spiels gegen die Jungs vom PSV Stralsund 0:0. So musste ein 7m-Schießen zur Ermittlung des Siegers herhalten. Die Abtshäger hatten die besseren Nerven und gewannen 2:0. Abtshagen stand im Finale. Gegner war wieder der Grimmener SV. Leider gab es an diesem Tag nichts zu holen gegen die Grimmener Jungs. Am Ende stand es 1:0 für Grimmen. Trotz Niederlage waren die Abtshäger Jungs glücklich mit der Vizemeisterschaft und freuten sich über den Pokal und die Medaillen.

02.12.2017 Futsal-Hallenmeisterschaft der F-Junioren des FV NVP/Rügen

Der SV Abtshagen ist Kreismeister des Fußballverbandes Nordvorpommern/Rügen in der Halle. Am 02.12.2017 trafen sich die besten Mannschaften des Kreises zur Endrunde der Futsal-Hallenmeisterschaft in Barth. Diese 8 Mannschaften wurden zwei Wochen zuvor, am 18.11.2017, in drei Vorrundenturnieren mit insgesamt 20 Teams ermittelt. In der Vorrunde zeigte Abtshagen schon, dass sie unbedingt die Endrunde erreichen wollten. Mit 3 Siegen, einer Niederlage und einem Untentschieden, standen die Abtshäger Jungs dann aber auf Platz drei der Tabelle punktgleich mit dem Zweiten aber mit einem geschossenen Tor weniger als der SV Prohner Wiek. Der SV Prohner Wiek verzichtete aber auf eine Teilnahme an der Endrunde und somit zogen die Abtshäger Jungs glücklich ins Endrundenturnier ein. Bei dem Endrundenturnier wuchsen die Abtshäger Jungs über sich hinaus. Zuerst wurde in zwei Gruppen gespielt. Abtshagen siegte in Gruppe B 2:1 gegen den SV Barth, 1:0 gegen die BSG ScanHaus Marlow und 2:0 gegen den 1. FC Binz. Ungeschlagen mit nur einem Gegentor spielte Abtshagen als Gruppenerster im Überkreuzvergleich dann gegen den Gruppenzweiten der Gruppe A. Bei diesem Spiel überzeugte der SV Abtshagen noch einmal mit einer hohen Passgenauigkeit und Torgefährlichkeit. Sehenswerte Spielzüge führten immer wieder zu Torchancen. Am Ende stand es 5:0 für Abtshagen. Es war vollbracht, der SV Abtshagen stand im Finale der Futsal Hallenmeisterschaft der F-Junioren. Gegner war dann wieder die BSG Scanhaus Marlow, die sich im Überkreuzvergleich als Gruppenzweiter gegen den PSV Ribnitz-Damgarten durchgesetzt hatten. War es in der Gruppenphase noch ein sehr knappes Duell, zeigten die Abtshäger Jungs im Finale von der ersten Minute an, dass Sie unbedingt gewinnen wollten. Immer wieder kam Abtshagen gefährlich vor das Tor von Marlow. Im Gegenzug wurden alle Bemühungen von Marlow schon vor dem Abtshäger Strafraum abgewehrt. Am Ende stand es 2:0 für Abtshagen. Überglücklich lagen sich Spieler, Trainer und Eltern in den Armen. Die Abtshäger Eltern hatten während des Turniers mit Trommeln und Trompeten für eine gute Stimmung in der Vineta Arena in Barth gesorgt. Die Spieler und die Trainer bedankten sich während der Siegerehrung bei der mitgeresten Fangemeinde. Abtshagen spielte mit Nico Bromberger, Tyler Schimanski, Jannik Luca Purrmann, Lennart Jahn, Jean Luca Meliß, Finn Luca Höft und Felix Grawe

12.11.2017 

SG Empor Richtenberg gegen SVA F1 1:19

Richtenberg war der letzte Gegner für die Hinrunde beim Auswärtsspiel der F1. Mit neuen Trikots, die bei einem Gewinnspiel vom Bauhaus Stralsund gewonnen wurden, ging es ins Spiel gegen Richtenberg. Die Abtshäger Jungs gaben richtig Gas und so vielen die Tore im Minutentakt Zur Halbzeit stand es 0:11 für Abtshagen. Die Tore erzielten Finn (1 Tor), Jean (7 Tore), Lennart (2 Tore), Kai (1 Tor). In der zweiten Halbzeit, lief es nicht viel besser für die tapfer kämpfenden Richtenberger. Das Toreschießen ging munter weiter, so dass am Ende Lennart (2 Tore), Finn (3 Tore), Thorben (1 Tor) und Jean (2 Tore) weitere Treffer erzielten. Am Ende belohnten sich die Richtenberger Jungs mit dem Ehrentreffer. Am Ende stand es 1:19 für Abtshagen.

 

11.11.2017

SG Reinkenhagen gegen SVA F2 8:3

Auch im letzten Spiel der Hinrunde konnte der jüngere Jahrgang der Abtshäger F-Jugend nicht gewinnen. Die erste Halbzeit ging komplett daneben. Bis zur Halbzeit stand es dann 6:2 für die Jungs und Mädchen aus Reinkenhagen. Die zweite Halbzeit war dann aus Sicht des SVA wesentlich besser. Eine riesige Steigerung im Zweikampfverhalten und vor allem im Passspiel führten dazu, dass die Reinkenhäger Abwehr ordentlich Beschäftigung hatte. Leider waren die Abtshäger vor dem Tor etwas glücklos, so dass sich die Jungs des SVA nur noch über ein Tor freuen konnten. Die Reinkenhäger machten es besser. Bei den wenigen Angriffen in der zweiten Halbzeit auf das Abtshäger Tor konnte die Nr. 10, der durch seine Schnelligkeit und Schußgenauigkeit überzeugte, noch zweimal treffen. Damit verabschieden wir uns vom Rasen und gehen auf die Platte. Ab Dienstag trainieren wir in der Halle für das anstehende Futsalturnier am nächsten Wochenende.  

 

11.11.2017

G-Jugend Turnier in Prohn 3. Platz

Pünktlich um 11.11 Uhr startete unsere G-Jugend Ihr erstes Spiel beim Faschingsturnier beim SV Prohner Wiek. Angereist ohne Auswechselspieler konnten wir und 3 Spieler von unseren Kollegen aus Prohn leihen. Dafür vielen Dank. Bei durchwachsenem Wetter konnte ein 1 : 0 gegen den SV Barth eingefahren werden. Voller Motivation ging es in die zweite Partie gegen den FC Pommern Stralsund. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und unsere Jungs mussten sich mit einem 0 : 5 geschlagen geben. Im weiteren Verlauf konnten noch ein Sieg (4 : 0), ein Unentschieden (2 : 2) und eine Niederlage (1: 3) eingefahren werden. Am Ende belegte der SV Abtshagen einen hervorragenden dritten Platz.

05.11.2017

SVA F2 gegen SG Empor Richtenberg 3:5

Die F2 bleibt weiter sieglos. Obwohl mit einer Leistungsteigerung zum letzten Spiel in Tribsees, fehlte Abtshagen in der ersten Halbzeit die Durchsetzungskraft. Fehler im Abwehrverhalten nutzte Richtenberg zum 0:2 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit hatten die Abtshäger Jungs mehr Anteile vom Spiel und kamen mehrfach gefährlich vor das Tor von Richtenberg. Leider fehlte Abtshagen oft die Präzision. Richtenberg machte es im Gegenzug besser und erhöhte den Spielstand. Abtshagen gab aber nicht auf. In der Schlussphase zahlte sich die Mühe aus, sodass Felix und Matteo zum 3:5 Endstand verkürzen konnten.  

04.11.2017

SVA F1 gegen Tribseeser SV 8:2

Gestern zum letzten Heimspiel der F1 war Tribsees zu Gast in Abtshagen. Bei bestem Wetter spielten unsere Jungs flott nach vorn und erzielten schon in der 3. Minute das Führungstor durch Jean, der auch in der 5 min. zum 2:0 traf. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Wobei der Tribseeser Torwart mit wunderbaren Paraden glänzte und seine Mannschaft vor weiteren Gegentoren bewahrte. Doch in der 9. Minute war dann Finn zur Stelle, der nach einem schönen Passspiel den Keeper überwand. Gleich eine Minute später nutzte Kai seine Chance und traf zum 4:0 Halbzeitstand. Nach der Pause war Jean wieder hellwach und konnte gemeinsam mit seinen Mitspielern über das 5:0 jubeln. Der Jubel hielt leider nicht lange an, da sich die Tribseeser Jungs sich eine Reihe Torchancen erkämpften, die dann in der 24 min. bzw. 25 min. gleich zu zwei Toren führten. Tribsees spielte weiter nach vorn und nutzte die Unordnung in der Abtshäger Abwehr zu weiteren Torchancen, die immer wieder durch Tristan vereitelt wurden. In der 37 min. erzielte Jean noch ein Tor für Abtshagen. In der Schlussphase fielen noch zwei Tore durch Finn und Jean zum 8:2 -Entstand. Vielen Dank auch wieder an die Eltern und fleißigen Helfern.

21.10.2017

Tribseeser SV gegen SVA F2

An diesem Wochenende ging es für die F2 gegen den Tabellenführer. Der SVA begann sehr engagiert und hatte auch die ersten zwei Chancen im Spiel, die aber von Finn und Felix nicht genutzt wurden. Tribsees machte es besser. Der erste vorgetragene Angriff in der 6. Minute führte sofort zum Torerfolg. Das Tor brachte die Abtshäger Jungs völlig aus dem Konzept. Nach dem Gegentreffer funktionierte nicht mehr viel beim SVA. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr schlichen sich Fehler ein. Pässe kamen nicht an, Zweikämpfe wurde verloren und zusätzlich fehlte vor dem Tor die Sicherheit im Abschluss. Tribsees machte es besser. Jeder Angriff führte zum Torerfolg. So stand es zur Halbzeit 6:0. Nach der Pause stand Abtshagen etwas besser und konnte mithalten. Leider konnte die Schwächen im Abschluss nicht abgestellt werden. Alle Schüsse der Abtshäger auf das Tor parierte der Tribseeser Keeper glänzend. Tribsees knüpfte an die gute Leistung aus der ersten Halbzeit an und und nutzte jeden Fehler der Abtshäger aus. Zwei weitere Treffer waren das Ergebnis, ehe Abtshagen den Ehrentreffer erzielte. Am Ende Stand es 9:1 für Tribsees.

21.10.2017

SV Kandelin gegen SVA F1 0:8

Zum letzten Spiel vor den Herbstferien traten unsere Jungs der F1 gestern in Kandelin an. Von Beginn an zeigte Abtshagen, dass sie unbedingt gewinnen wollten, was auch der schnelle Führungstreffer durch Lennart nach 2 min. zeigte. Durch frühes Stören im Spielaufbau des Gegners kam Abtshagen immer wieder in Ballbesitz und erspielte sich zahlreiche Chancen. Eine Chance nutzte Thorben in der 8 min. zum 0:2. Kandelin versuchte es immer wieder, die gut stehende Abwehr zu durchbrechen. Wenn es denn mal klappte war dann ja noch Tristan zur Stelle, der einen super Tag erwischte. In der 16. min traf dann wieder Lennart nach schönem Angriff zum 0:3. Zwei Minuten später erzielte Jean dann ein Doppelpack zum 0:4 und dann zum 0:5 Halbzeitstand. Nach der Pause kam Kandelin besser ins Spiel, aber Abtshagen konnte alle Angriffe erfolgreich abwehren und selbst weiter nach vorne spielen. Es war schon die 31. min,. in der Jean dann zum 0:6 traf und den bis dahin super haltenden Kandeliner Torwart überwand. Lennart und Kai trafen dann noch zum 0:7 bzw 0:8 Endstand. Allen Kindern wünschen wir schöne Ferien.

17.10.2017

SVA G-Jugend gegen SG Empor Richtenberg 4:4

Am gestrigen Trainingstag fuhren unsere Bambinis zur SG Empor Richtenberg, um ihr erstes Freundschaftsspiel unter freiem Himmel zu bestreiten. Die Freude war groß und das Wetter meinte es gut mit uns. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, mit zum Teil schon sehenswerten Spielzügen und einigen tollen Einzelaktionen auf beiden Seiten. In der Pause bekamen die Jungs noch ein paar Tipps für die 2te Halbzeit mit auf den Weg, die dann auch prompt umgesetzt wurden. Am Ende stand es 4 : 4 unentschieden. Auch das anschließende 9 Meter schießen endete 4 : 4 und alle Spieler verließen glücklich und zufrieden das Feld. Für den SV Abtshagen spielten: Nils, Felix, Fynn, Elias, Basti, Hermann, Konrad, Ole und Ben.

PS: Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir noch fussballbegeisterte Kids der Jahrgänge 2011, 2012 

15.10.2017

SVA F2 gegen SV Kandelin 2:3

Auch an diesem Wochenende konnten die Jungs der F2 nicht gewinnen. Die Spieler aus Kandelin hatten sich viel vorgenommen und von der ersten Minute an spielte Kandelin sehr körperbetont und mit hoher Durchsetzungskraft. Abtshagen war davon sehr beeindruckt und verlor eine Vielzahl an Zweikämpfen. Immer wieder zerstörte Kandelin die Angriffsbemühungen der Abtshäger Jungs. Der erste erfolgreich vorgetragene Angriff führte aber dann zum umjubelten 1:0 für Abtshagen. Die Freude währte aber nicht lange, da im Gegenzug gleich der Ausgleich fiel. Dem gut aufgelegten Torwart Frido und dem Abwehrchef Lenny war es zu verdanken, dass bis zur Halbzeit kein weiterer Gegentreffer hingenommen werden musste. Auch in der zweiten Halbzeit fand Abtshagen keine MIttel, um die Kandeliner Abwehr zu überwinden. Im Gegenzug fand Kandelin zweimal eine Lücke um auf 1:3 zu erhöhen. Es sollte bis zum Schluss ein sehr kämpferisches Spiel bleiben. Da Abtshagen nie aufgab, konnte als Lohn in der Schlussphase noch der Anschlusstreffer erzielt werden. 

14.10.2017

SVA F1 gegen SV Traktor Kirchdorf I 8:4

Kirchdorf war der Gegner beim Heimspiel unserer F1 Jugend an diesem Wochenende. Es war ein hart umkämpftes Spiel mit dem besseren Start für die Kirchdorfer Jungs, die in der 2 min. mit 0:1 in Führung gingen. Davon ließen unsere Jungs sich nicht beeindrucken und glichen durch Finn in der 3 min. aus. Lennart brachte Abtshagen in der 6 min. mit 2:1 in Führung, die leider nicht lange anhielt. Kirchdorf glich in der 8 min. aus. Es ging nun hin und her. Kai ließ unsere Jungs wieder jubeln. Sein Treffer brachte das 3:2 für den SVA. Die Führung sollte bis kurz vor dem Pausenpfiff halten. Leider glichen die Kirchdorfer dann wieder aus zum 3:3. Doch Jean brachte uns in der 19 min. wieder nach vorne. Das 4:3 war dann auch der Pausenstand. Nach der Pause erspielten sich beide Mannschaften wieder reichlich Torchancen, die durch beide Keeper immer wieder pariert wurden. So dauerte es bis zur 29 min. bis Lennart dann zum 5:3 traf. Die Kirchdorfer kam dann noch zum Anschlusstreffer in der 32 min.. Es wurde noch einmal spannend. Jean machte in der 33 und 35 min. mit zwei Toren alles klar für den SVA. Kurz vor Schluss erzielte Lennart in der 39 min. noch ein weiteres Tor. So siegte Abtshagen am Ende mit 8:4.

12.10.2017

Neue Taschen für SVA F2

Große Überraschung für die F2. Nach dem Training überreichte unser Sponsor für jeden Spieler eine Sporttasche. Wir danken Herrn Schröder und der Firma MIS-Vorpommern für die Unterstützung. MIS-Vorpommern unterstützt den SVA nicht nur bei der Beschaffung von Trikots und Equipment sondern auch bei der Ausstattung von Turnieren. Vielen Dank! http://www.mis-vorpommern.de/ 

07.10.2017

Kirchdorf 2 gegen SVA F1 1:10

Kirchdorf 1 gegen SVA F2 9:6

Für die F-Jugend des SV Abtshagen ging es an diesem Wochenende gleich zweimal gegen die Kirchdorfer Jungs. Die F1 begann an diesem Tag gegen die zweite Vertretung aus Kirchdorf. Gegen die mutig verteidigenden Kirchdorfer entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Immer wieder wurde durch Abtshagen Angriffe auf das gegnerische Tor vorgetragen. Durch gutes Passspiel und Sicherheit im Abschluss stand es zur Pause bereits 6:0 für die Abtshäger Jungs. Nach der Pause knüpfte der SVA an die Leistung aus der ersten Halbzeit an, konnte aber das gut ausgespielte Gegentor nicht verhindern. Vier weitere Tore des SVA führten zum Endstand von 10:1.

Die F2 spielte im Anschluss dann gegen die erste Mannschaft aus Kirchdorf und begann sehr konzerntriert und drückte die Kirchdorfer von Beginn an in die eigene Hälfte. Bis zur 10 Minute stand es bereits 2:0 für Abtshagen ehe Kirchdorf den Anschlusstreffer erzielte. Unbeeindruckt spielte der SVA weiter und konnte mit sehenswerten Spielzügen bis zur Pause die Führung auf 5:2 ausbauen. Nach der Pause entwickelte sich aber ein komplett anderes Spiel. Innerhalb von 3 Minuten erzielte Kirchdorf 3 Tore und brachte damit Abtshagen aus dem Konzept. Die Abtshäger konnten zwar noch zum 6:6 ausgleichen, fanden aber nicht mehr zu dem Spiel aus der ersten Halbzeit. Am Ende waren es dann zu viele Fehler, die Kirchdorf zum Endstand von 6:9 ausnutzte. Somit zahlten die Jungs noch etwas Lehrgeld, aber auf die Leistung aus der ersten Halbzeit kann in den nächsten Spielen aufgebaut werden. 

30.09. - 01.10.2017

F-Jugend

Kurztrainingslager inkl. Spiel F2 gegen F1 (0:5) 1:9

Vor kurzem berichtete Steffi Becher als Vereinsvorsitzende des SV Abtshagen e.V. in der Ostsee Zeitung über die großartige Entwicklung des Sportvereins. Dabei erwähnte sie auch, dass der Verein in dieser Fußballsaison zwei F-Jugendmannschaften anmelden konnte und dies nicht zuletzt den engagierten Eltern zu verdanken sei. Und diese Eltern gaben am vergangenen Wochenende wieder Vollgas für ihre Kinder. Anlässlich des Saisonspiels der F1 gegen die F2 war schnell klar, dass den Kindern etwas Besonderes geboten werden sollte. Dementsprechend planten die beiden Trainerteams ein spielerisches Kurztrainingslager für ihre Nachwuchskicker. 18 Spieler trainierten am Samstag in diversen Übungseinheiten auf dem Rasen und in der Sporthalle. Die Abendveranstaltung fand ebenfalls in der Sporthalle statt und galt der Förderung des Teamgeistes. Nach einer frischen Dusche gab es Auswahlessen zwischen Pizza und Pommes mit Chicken Nuggets. Anschließend begann der versprochene „Kinoabend“ auf großer Leinwand mit tollem Sound und leichtem Knabbergebäck. Nach dem gemeinschaftlichen Zähneputzen wurde die Nachtruhe eingeläutet. In einem riesigen Bett aus Sportmatten errichtet schliefen die erschöpften Kids in ihren kuscheligen Schlafsäcken schnell ein. Am nächsten Morgen kamen dann die Spielermamas. Sie brachten leckeres Frühstück und für die müden Trainerväter den heiß ersehnten Kaffee mit. Am Vormittag kam es dann zu dem Spiel zwischen der älteren F1 Mannschaft gegen die jüngeren Spieler der F2. Erwartungsgemäß dominierte die F1 das Spiel und gewann am Ende verdient mit 9:1. Alle Trainer waren zufrieden, weil eingeübte Spielzüge umgesetzt wurden und die älteren Spieler fair mit ihren jüngeren Freunden umgingen. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Grillen der Eltern auf dem Sportplatz. Die Trainerteams der F-Jugendmannschaften bedanken sich bei den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung bei der Umsetzung des Wochenendes.

24.09.2017

D- Jugend 

SV Abtshagen - Pommern Stralsund II (4:1) 7:4

Sonntag gastierte Pommern Stralsund II in Abtshagen. Ein ausgeglichenes Spiel in den ersten Minuten wurde nach 6 Minuten durch das 1:0 von Falco Krowas, nach Pass von Levin Rackow, zu Gunsten des Heimteams in Schwung gebracht. Jetzt hatten die Spieler aus Abtshagen mehr Sicherheit in ihren Aktionen und kam durch Timo Sodmann in der 9. Minute, durch einen Schuss aus 12 Meter, zu einer weiteren Chance. Julian Purrmann fängt in der 10. Minute einen Stralsunder Abstoß reaktionsschnell ab und vollendet selbst zum 2:0. In der 12. Minute kann Niklas Staniewska einen Konter der Stralsunder gerade noch so mit seinem linken Fuß abwehren. Tim Henke setzt in der 18. Minute Tom Wachtel gut in Szene und der Kapitän schiebt aus etwa 8 m zum 3:0 ein. Bei einer Ecke der Gäste in der 22. Minute können diese zum 3:1 treffen. Als Tim Henke in der 26. Minute bei einem eigenen Konter alleine auf den Stralsunder Keeper zuläuft, kann dieser den Abschluss stark abwehren. Nur eine Minute später behält Tim Henke bei seinem Schuss, nach Abpraller von Julian Gensch, die Oberhand und trifft zum 4:1. Eine weitere Minute später trifft Julian Gensch nur die Latte des Stralsunder Tores.

Nach der Pause brachte ein abgefälschter Torschuss die Gäste mit 4:2 wieder ins Spiel. Pommern war nun am Drücken und erzielte in der 36. Minute prompt das 4:3. Nach nur 2 Minuten brachte Falco Krowas Abtshagen mit einem platzierten Linksschuss aus 12 Meter zum 5:3 wieder in 2 Toreführung. Diese Freude hielt bis zur 45. Minute als Pommern zum 5:4 traf. Als Timo Sodmann Julian Gensch in der 48. Minute auf rechts anspielt, erzielt dieser das 6:4. Julian Gensch schließt in der 51. Minute einen schnellen Spielzug aus der eigenen Hälfte mittig aus 8 m zum 7:4 ab. In der Folgezeit können Niklas Staniewska, Pepe Rackow, Ben Luca Jahl und Tim Henke die Defensive von Abtshagen bis Spielende stabilisieren und das Ergebnis bis zum Ende sichern. Olaf P. 

23.09.2017

F-Jugend

SVA F1 gegen Grimmener SV II (8:0) 11:0

Zum  Heimspiel am 23.09.2017 traten unsere Jungs gegen den Grimmener SV an. Von Anfang an sollte es ein einseitiges Spiel werden. Wobei man sagen muss, dass die Grimmener mit einer jungen, neu formierten Mannschaft antraten. Gleich nach Anpfiff der Partie erspielte sich Abtshagen die erste Chance, die auch gleich zum Torerfolg durch Lennart (1. min.) führte. Im weiteren Spielverlauf erzielten Kai (6., 11. min.), Jean (7., 15., 16. min.) und wieder Lennart (18., 19. min.) die Tore zum Halbzeitstand von 8:0. Die 2. Halbzeit begann aus Abtshäger Sicht verhaltener, so dass sich durch Unachtsamkeiten in der Abwehr die eine oder andere Konterchance für den Grimmener SV ergab, die aber durch den Abtshäger Torhüter Tristan vereitelt wurden. Zum Ende des Spiels gaben unsere Jungs noch einmal Gas. Abtshagen erzielte durch Jean (28., 33. min.) und Lennart (35. min.) die Tore zum 11:0 Endstand. Danke auch an die Grimmener für eine faire Partie.

23.09.2017

F-Jugend

SV Traktor Kirchdorf II gegen SVA F2 (1:3) 2:6

Der erste Sieg im dritten Spiel! Nach der Leistungssteigerung im Spiel gegen Grimmen konnten die Jungs der F2 aus Abtshagen den ersten Sieg einfahren. Gegen die Kicker der zweiten Mannschaft aus Kirchdorf zeigten die Abtshäger von Beginn an eine motivierte und couragierte Leistung. Immer wieder wurden Angriffe auf das Kirchdorfer Tor vorbereitet und vorgetragen. Der Keeper der Kirchdorfer hatte gleich in den ersten Minuten die Gelegenheit, sich auszuzeichnen. In der 10. Minute war es dann Philipp, der zum 0:1 für Abtshagen einschob. Ein unglückliches Eigentor der Kirchdorfer und ein Nachschuss von Matteo, nach einer Parade des Kirchdorfer Torwarts, führten zum Spielstand von 0:3. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Kirchdorf nach einem sehenswerten Solo noch auf 1:3 verkürzen. Die zweite Halbzeit begann für Kirchdorf etwas besser. Nach einem Fehler in der Hintermannschaft von Abtshagen verkürzte Kirchdorf auf 2:3. Im Gegenzug konnte Abtshagen aber durch Felix den alten Abstand wieder herstellen. Von diesem Zeitpunkt übernahm Abtshagen wieder die Initiative und kam immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Das führte zum Ausbau der Führung und zum Endstand von 2:6.    

 

17.09.2017

E-Jugend

SG Empor Richtenberg gegen SVA (3:7)

Nach dem klaren Sieg im ersten Punktspiel gegen Steinhagen (9:1), konnte sich die Jungs des SVA auch auswärts gegen die SG Empor Richtenberg durchsetzten und gewannen (7:3). 

17.09.2017

D- Jugend 

SV Abtshagen- TSG Zingst (1:1) 4:2

Nach dem guten Auftakt am ersten Spieltag der neuen Saison gegen den PSV Stralsund (7:3), stand die TSG Zingst in Abtshagen als Spielpartner auf dem Platz.

Zingst, erwartet stark, hatte in der 2. Minute auch die erste gute Chance zur Führung. Abtshagen macht durch Falco Krowas in der 4. Minute mit einem Flachschuß auf sich aufmerksam. In der 6. Minute kann der Zingster Keeper Falco Krowas Schuß aus 8m parrieren. Levin Rackow setzt in der 10. Minute die Zingster Abwehr unter Druck, so dass bei dem folgenden Rückpass der Ball ins eigene Tor der Zingster zum 1:0 rollte. Nach einer Ecke in der 14. Minute kann Zingst aber ausgleichen. Julian Purrmann spielt Levin Rackow in der 15. Minute überlegt an, der anschließende Torschuss verfehlte nur knapp das Zingster Tor. Niklas Staniewska bewahrt sein Team bei einem Zingster Konter in der 23. Minute mit einer starken Fußabwehr vor einem Rückstand.

Nach der Pause hatten Pepe Rackow, Pascal Kirchenstein, Ben- Luca Jahl und Julian Gensch gute Chancen die Führung zu erzielen. In der 40. Minute spielte Tim Henke über rechts zu Timo Sodmann. Timo Sodmann findet in Julian Gensch einen Doppelpasspartner, der zum 2:1 trifft. In der 47. Minute krönt Pascal Kirchenstein seine hervorragende Leistung mit einem Heber aus etwa 12m von der linken Strafraumecke über den großen Zingster Torwart zum 3:1. Nur 3 Minuten später kann Julian Gensch Tom Wachtel in Szene setzen. Tom Wachtel spielt den Ball Falco Krowas flach perfekt in den Fuß, so dass Falco zum 4:1 trifft. Mit der Führung im Rücken wurden die Hausherren etwas nachlässig in ihren Aktionen und fingen in der 42. Minute promt das 4:2.

16.09.2017

Grimmener SV gegen SVA F2 6:5

Nach der hohen Niederlage gegen Prohn am letzten Spieltag, gestaltete sich das zweite Spiel in der neu formierten F2 Jugend weitaus besser. Gegen den jungen Jahrgang aus Grimmen spielten die Abtshäger Jungs absolut auf Augenhöhe und konnte schon mit vielen guten Spielzügen überzeugen. Viele Chancen konnten herausgearbeitet werden, die aber oft noch nicht verwertet werden konnten. Der glänzend haltene Keeper der Grimmener oder aber auch der Pfosten verhinderten weitere Tore für den SVA. Im Gegenzug zeigte Abtshagen noch Schwächen in der Torverhinderung, die von Grimmen immer wieder ausgenutzt wurden. Das Spiel war sehr spannend mit Torraumszenen auf beiden Seiten. Trotz großer Steigerung fünf geschossenen Toren und einer tollen kämpferischen Leistung der Jungs reichte es am Ende leider nicht für Abtshagen.  

16.09.2017

SV Prohner Wiek gegen SVA F1 2:3

Mit neuen von der Firma Caravan Brehmer gesponsorten Taschen ging es zum schweren Auswärtsspiel nach Prohn. Das Spiel war sehr ausgeglichen mit Chancen für beide Mannschaften. Doch dann ging Abtshagen in der 13 min. durch Lennart mit 0:1 in Führung. So ging es dann auch in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff kamen unsere Jungs besser ins Spiel und trafen durch Jean in der 21 min. und Finn in der 22 min. zum 0:2 bzw. zum 0:3. Das Spiel schien entschieden, doch Prohn kam noch zu 2 Treffern und es wurde noch einmal spannend. Am Ende reichte es noch zu einem 2:3 Sieg für Abtshagen.

10.09.2017

SVA F2 gegen SV Prohner Wiek

Auch die F2 hatte an diesem Wochenende das erste Punktspiel und zwar gleich gegen die F1 aus Prohn. Wie erwartet, wurde es eine klare Sache für Prohn. Das Minimalziel ein Tor zu erzielen, haben die Jungs des SVA aber schon gleich in der ersten Halbzeit erreicht. Trotz der Überlegenheit der Prohner hatten die Jungs aus Abtshagen in der ersten Halbzeit noch einige weitere Chance, die aber nicht verwertet werden konnten. So stand es zur Pause 6:1 für Prohn. In der zweiten Halbzeit hatten die Abtshäger Jungs, trotz hoher Motivation, den Angriffen der Prohner nichts mehr entgegenzusetzen. So stand es am Ende 16:1.

 

09.09.2017

SVA F1 gegen SG Reinkenhagen

Es geht wieder los, mit viel Motivation und neuen Trikots vom aetka Shop in Grimmen ging es ins erste Spiel gegen Reinkenhagen. Unsere Jungs störten den Gegner schon im Aufbauspiel und spielten schnell nach vorn in der 2. Minute erzielte Jean (3 Tore) das 1.Tor, weitere Tore fielen durch Finn (1Tor) und Kai (1Tor), so ging es mit 5:0 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit knüpften unsere Jungs an die Leistung der ersten Hälfte an und erzielten durch schöne Spielzüge weitere Tore durch Tyler (1 Tor), Jean (4 Tore), Nico (1 Tor), Kai (3 Tore), Finn (1 Tor) und Philipp (2 Tore). Am Ende stand es 17:0 für Abtshagen, trotz der deutlichen Niederlage kämpften die Jungs und Mädels aus Reinkenhagen bis zum Schluss. Dank auch an die Eltern und fleißigen Helfer.

15.07.2017

2.Skaliks & Sohn Cup der F-Jugend in Kirchdorf

Am Wochenende trafen sich 8 Mannschaften zum fairen Wettstreit bei herrlichem Sommerwetter in Kirchdorf. Gespielt wurde in zwei Staffeln auf zwei Plätzen. Die Abtshäger Jungs spielten in einer Gruppe mit den Vertretungen des Greifswalder FC II u. Mix und dem Tribseeser SV. Mit zwei Siegen gegen Tribsees (1:0) und GFC Mix (2:0) und einem Untentschieden gegen GFC II (1:1), zogen die Abtshäger, gemeinsam mit dem GFC II, in die sogenannte "Goldstaffel" ein. In dieser Goldstaffel spielten die beiden Erstplatzierten der beiden Gruppen noch einmal gegeneinander. Diesmal konnten die Jungs des SVA einen Sieg (1:0) gegen den GFC II einfahren. Auch gegen den SV Samtens wurde mit 3:0 gewonnen. Vor dem letzten Spiel gegen HSG Uni Greifswald waren die Jungs also noch ungeschlagen. Im gesamten Turnier überzeugten sie mit schönen Spielzügen und einer tollen Abwehrarbeit. Selbst der Torhüter glänzte, wenn es mal brenzlich wurde, so dass vor dem letzten Spiel nur ein Gegentor zu verzeichnen war. Auch das letzte Spiel wollten die Jungs erfolgreich gestalten. Der erste Turniersieg war zum Greifen nahe. Leider gestaltete sich das Spiel gegen HSG Uni nicht wie gewünscht. Schnell ging Abtshagen in den Rückstand. Aufopferungsvoll stämmten sich die Abtshäger gegen die drohende Niederlage. Leider nutzte HSG jede Schwäche aus und konnte das Spiel verdient mit 4:0 gewinnen. Nun hatten plötzlich drei Mannschaften in der Goldstaffel die gleichen Punkte. Somit entschied das Torverhältnis den Turniersieg. Dadurch rutschte der SVA  auf den dritten Platz ab. Schade, dass diese eine Niederlage zum Ende des Turniers solche große Auswirkung auf die Platzierung für den SVA hatte. Die Jungs waren super, versicherte das Trainerteam. Tristan, als bester Torwart, wurde in die Turnierauswahl gewählt.

Dem SV Traktor Kirchdorf danken wir für die Einladung zu dem schönen Turnier. 

Der SVA spielte mit

Tristan, Tyler, Kai, Jean, Lennart, Nico, Finn, Thorben, Jannik 

Am 23.06.2017 startete der SV Absthagen mit 13 Volleyballern und Volleyballerinnen die Reise nach Ganzlin, wo jedes Jahr am letzten Juniwochenende das Turnier um den "Bürgermeister-Jochen-Koch-Pokal" ausgetragen wird.

Das Turnier fand bereits zum 24. Mal statt und ist fester Bestandteil in unserem Terminkalender; so ist es für Conny und Micha bereits die 22. Teilnahme. Dieses Jahr konnten aber auch zwei Debütanten ihr beim wöchentlichen Training Erlerntes unter Beweis stellen.

Bei der Ankunft warteten auf uns zwei Räume der ehemaligen Grundschule, in welchen das Nachtlager aufgeschlagen wurde. Im Anschluss an ein gemeinsames Grillen wurde beim Sportlerball noch ausgelassen gefeiert.

Nach kurzer Nacht ging es dann am Samstag für beide Mannschaften in die ersten Spiele, um sich für die am Sonntag stattfindenden Finalspiele möglichst gut zu platzieren. Startete ein Team im Jahr zuvor noch in der „Bierliga“, ging es in diesem Jahr erstmals für beide Teams in der Freizeitliga ans Netz.

Ab ca. 10 Uhr kämpften insgesamt 114 Mannschaften um die besten Platzierungen. Das Wetter war auf unserer Seite und wir  konnten so einige Spiele für uns entscheiden. Am Ende des Tages qualifizierten sich unsere beiden Teams für die Endrunde um die Plätze 13 – 17. Nach einer verdienten Dusche wurde dann natürlich wieder der Grill angezündet und auf den erfolgreichen Tag angestoßen. Anschließend ging es direkt ins Festzelt, wo uns eine tolle Liveband und eine ausgelassene Stimmung erwarteten.

Am Sonntagmorgen hieß es dann wieder: Aufstehen, frischmachen und rauf aufs Feld! Nach einem kleinen Frühstück starteten wir pünktlich in die Endrunde. Die erste Mannschaft zeigte viel Teamgeist und schlug sich auch an diesem Tag sehr gut. Die zweite Mannschaft hingegen hatte im ersten Spiel mit peitschendem Regen zu kämpfen und konnte fortan nicht an die bisherigen Leistungen anknüpfen. Wir verließen den Platz gegen 15 Uhr jeweils mit den Endplatzierungen 14 und 17.

Fakt ist: Bei uns Volleyballern stand vor allem der Spaßfaktor an erster Stelle! Wir danken dem Ganzliner Sportverein für die super Organisation und freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!

09.07.2017

MIS Cup der F-Jugend in Abtshagen

Der Hauptsponsor der F-Jugendlichen, MIS Vorpommern GmbH, des SV Abtshagen und des FC Pommern Stralsund lud zum Sommerturnier nach Abtshagen ein. Der Einladung folgten der SV Prohner Wiek, der Greifswalder FC, der Grimmener SV und der PSV Stralsund. Viele Eltern, Gäste und auch Fans haben den Weg auf den Sportplatz nach Abtshagen gefunden und konnten bei perfektem Sommerwetter fussballerisch sehr sehenswerte Partien anschauen. Das Auftaktspiel bestritten dann auch gleich die beiden gesponserten Teams. Nach einem überzeugendem Auftritt konnte der SV Abtshagen den FC Pommern bezwingen. Das sollte aber auch die einzige Niederlage für den FC Pommern sein. Gegen die anderen Mannschaften konnte jeweils gewonnen werden. Aber auch der PSV Stralsund überzeugte im ganzen Turnier und verlor auch nur das Spiel gegen Pommern. Zum Ende des Turniers hatten beide Stralsunder Mannschaften die gleiche Punktzahl und außerdem das gleiche Torverhältnis. Durch mehr geschossene Tore sowie das Spiel gegeneinander konnte der FC Pommern Stralsund als Turniersieger beim 1. MIS Sommercup ermittelt werden. Der SV Abtshagen belegte auf eigenem Platz einen hervorragenden 3.Platz. Auf den weiteren Plätzen folgten Greifswalder FC, SV Prohner Wiek und der Grimmener SV.

Ein sehr gelungenes Turnier mit spannenden Spielen und bester Stimmung bei allen Mitgereisten. Mit "döp, döp, döp" im Ohr ging es für die Mannschaften auf die Heimreise. 

SV Abtshagen spielte mit Tristan, Tyler, Jean, Kai, Lennart, Finn, Nico, Thorben, Jannik und Philipp

 

08.07.2017

G-Jugend Turnier in Prohn

Zur 777 Jahrfeier des Ortes veranstaltete der SV Prohner Wiek ein Turnier für die ganz Kleinen. Das ganze Dorf war auf den Beinen. Ob Festumzug, Volleyballturnier oder Hüpfburg, es wurde viel geboten. Das Turnier der G-Jugend sollte zur Einstimmung für das im Anschluss stattfindene Herrenturnier dienen. Bei spannenenden und ausgeglichenen Spielen konnten sich die Abtshäger Jungs einen Sieg und zwei Unentschieden erkämpfen. Mit 5 Punkten erzielte Abtshagen den 4. Platz. Vielen Dank an Prohn für die Einladung. 

02.07.2017

Sommerturnier in Garz G-Jugend

Am frühen Sonntagmorgen fuhren die Abtshägener Spieler und Fans hoch motiviert nach Garz. Unbeeindruckt von dem sehr guten Teilnehmerfeld wollten unsere Jungs an die starken Leistungen der letzten Turniere anknüpfen und auch auf der Insel überzeugen. Das Auftaktspiel gegen Pommern blieb torlos, trotz überlegener Spielweise und vieler guter Torchancen unserer Mannschaft. Gegen die starken Einzelspieler der SG Empor Sassnitz verkauften sich die Abtshägener sehr gut und gingen durch ein Freistoßtor von Felix Grawe in Führung. Leider konnte das Ergebnis nicht über die Zeit gebracht werden. Ein Schlusspfiff auf dem Nebenplatz lenkte unsere Jungs ab und die Sassnitzer konnten die Verwirrung zum für uns unglücklichen 1:1 Endstand nutzen. In der Folge wurden alle weiteren Spiele gewonnen. Insgesamt musste unser Torwart Fridolin in 6 Spielen nur zweimal hinter sich greifen. Dies war in erster Linie dem bärenstarken Abwehrspieler Matti Grawe zu verdanken. Weil der Turniersieger Sassnitz nur gegen Abtshagen Punkte ließ, blieb dem SV Abtshagen ein mehr als verdienter 2. Platz. Wir danken den Organisatoren für die strukturierte Durchführung und das tolle Programm am Rande des Spielfeldes.

01.07.2017

Sommerturnier in Garz E-Jugend

Die E- Jugend des SV Abtshagen, folgte der Einladung des FSV Garz zum Sommerturnier nach Garz auf Rügen. Es waren zwölf Mannschaften aus ganz MV angereist. Gespielt wurde in zwei Staffeln. Staffelgegner waren Vietlübbe, Garz, Trinwillershagen, Rethwisch und Neuenkirchen. Mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden kam der SV auf Platz drei der Staffel. Boitzenburg war nun der Gegner im Spiel um den fünften Platz. Dort konnte Abtshagen viele Chancen nicht vereiteln und es kam zum Unentschieden. Nach einem spannenden Elfmeterschießen, konnten sich die Boizenburger durchsetzen und sich somit den fünften Platz sichern. Alles in allem war es ein schönes (trotz gelegentlicher Regen) Turnier.

25.06.2017

Pokalzwischenrunde der F-Jugend in Barth

Nach einer überzeugenden Pokalvorrunde in Abtshagen, machten sich die Abtshäger Jungs auf zur Zwischenrunde nach Barth. Gemeinsam mit dem SV Trinwillershagen, PSV Ribnitz Damgarten und dem Gastgeber SV Barth wurde um den Einzug in die Endrunde gespielt. Leider war der Wettergott heute nicht auf der Seite der teilnehmenden Mannschaften. Starker Dauerregen begleitete die ersten Vorrundenpartien. Die Jungs schlugen sich wacker und konnten jeweils ein Untentschieden in den drei Vorrundenspielen erkämpfen. Durch den Landesverband war in dieser Runde noch eine Rückrunde angesetzt, so dass noch einmal jeder gegen jeden gespielt werden musste. Hier konnten die Abtshäger, jetzt bei besserem Wetter, keinen weiteren Punkt gewinnen. Zur Endrunde konnten sich der SV Barth und der SV RW Trinwillershagen qualifizieren. Wir gratulieren den beiden Teams zum Einzug in die Endrunde.

17.06.2017

2. Golke Haustechnik Cup der G-Jugend in Abtshagen

Ein ereignisreiches Fußballwochenende in Abtshagen geht zu Ende. Zuerst möchte ich mich bei allen, die zum Gelingen der beiden Turniere auf heimischen Platz beigetragen haben, bedanken. Nur durch den engagierten Einsatz der Eltern, Vereinsmitglieder und Sponsoren ist das Ausrichten solcher Turniere möglich.

Am Samstag ging es los mit dem Turnier der G-Jugend beim Golke Cup. Gegen die Jungs des SV Prohner Wiek, des HFC Greifswald, des SV Traktor Kirchdorf, des SV Gützkow und des FC Pommern Stralsund wollten die Abtshäger ihr Können unter Beweis stellen. Abtshagen startete furios und konnte die ersten drei Spiele gegen Prohn (1:0), gegen Greifswald (3:1) und gegen Gützkow (2:0) gewinnen. Im vierten Spiel gegen Kirchdorf wollte Abtshagen an die gezeigten Leistungen anknüpfen. Leider war das Glück nicht auf der Seite von Abtshagen. Nach einem überzeugendem Spiel mit einer Vielzahl an Chancen, konnten die Jungs den Ball nicht im Tor unterbringen. So stand es dann zum Ende 0:0. Im letzten Spiel gegen Pommern Stralsund ging es dann um den Turniersieg. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Leider setzte sich die Abschlussschwäche der Abtshäger auch in diesem Spiel fort. So war es dann Stralsund, die zum 0:1 einnetzten und sich damit verdient den Turniersieg erkämften. Abtshagen erzeilte bei der zweiten Auflage des Golke Cup, genau wie im letzten Jahr, den zweiten Platz. Unser Felix Grawe wurde dann noch zum besten Spieler des Turniers gekürt.   

18.06.2017

Pokalvorrundenturnier der F-Jugend in Abtshagen

Einen Tag später spielte dann die F-Jugend im Pokalvorrundenturnier um den Einzug in die Zwischenrunde. Die Jungs stellten ab der ersten Minute klar, dass sie auf heimischen Platz in jedem Fall eine Runde weiterkommen wollten. In den ersten drei Spielen gegen Richtenberg (5:0), gegen Kirchdorf (2:0) und gegen Niepars (3:0) zeigten die Jungs tolle Spielzüge, die dann immer wieder zu Chancen und Toren führten. Abtshagen spielte sehr souverän und ging ohne Gegentreffer in das letzte Spiel gegen Prohn. Dieses Spiel sollte sich aber anders gestalten als die vorherigen Spiele. Hier ging Prohn schnell in Führung. Abtshagen versuchte, den Rückstand wieder aufzuholen. Dies gelang leider nicht mehr. Am Ende stand es dann 3:1 für Prohn. Da Niepars ohne Wertung spielte, wurde es am Ende noch einmal knapp. Kirchdorf, Prohn und Abtshagen hatten jeweils 6 Punkte. So entschied das Torverhältnis über das Weiterkommen von Prohn und Abtshagen.           

11.06.2017

F-Jugend

SV Prohner Wiek gegen SVA 3:3 (0:2)

Zum letzten Punktspiel in dieser Saison machte sich der SVA auf den Weg nach Prohn. Als erstes gratulierte der Trainer den Jungs zu der erfolgreichen Rückrunde. Bis dahin konnten vier Siege und nur einer Niederlage verzeichnet werden. Auch in Prohn knüpften die Jungs an die guten Leistungen aus den vorherigen Spielen an. Mit gutem Passspiel und sicherem Abwehrverhalten überzeugten die Abtshäger in der ersten Halbzeit. Nur die Chancenverwertung ließ noch Wünsche offen. So war es dann eine nicht ganz gewollte, direkt verwandelte Ecke von Lennart, die zum 0:1 führte. Das zweite Tor war dann wieder ordentlich vorbereitet und herausgespielt, so dass Nico dann einschiessen konnte. In der zweiten Halbzeit erhöhte Prohn von Anfang an den Druck und erzielte in kürzester Zeit zwei Tore zum Ausgleich. Viel umjubelt erzielte Prohn sogar den Führungstreffer. Ab diesem Zeitpunkt übernahm Abtshagen wieder die Initiative und konnte kurz vor Schluss noch den verdienten Ausgleich durch Finn erzielen.

Das Tolle an diesem Tag war, dass die Eltern von Prohn zum Abschluss der Saison ein Grillfest für beide Mannschaften organisiert haben. Neben leckerem Grillfleisch und Würstchen für Kinder und Eltern, gab es noch einen kleinen Wettkampf, wo Fussbälle in Eimer geschossen werden mussten, bei dem die Kinder viel Spaß hatten. Vielen Dank an die Eltern und den Trainer von Prohn. Es war ein gelungener Saisonabschluss. 

 

D -Jugend

SV Abtshagen- TSV Wustrow (8:1) 17:4

Hoher Heimsieg

Samstag empfingen die Abtshagener D- Jugend die Sportfreunde des TSV Wustrow. Die Gäste traten leider in Unterzahl an. Tim Henke zeigt in der 1. Minute gleich mal die Richtung mit einem Pfostenschuß aus 12m an. Pepe Rackow ist es, der in der 7. Minute den Torreigen eröffnet. Julian Gensch erhöht in der 9. Minute nach Vorlage von von Tim Henke auf 2:0. In der 13. Minute dann das 2:1 der Wustrower durch einen Konter. In der 16. Minute  spielen Pepe und Levin Rackow Julian Gensch frei, der das 3:1 erziehlt. Als Falco Krowas einen guten Ball auf Pepe Rackow in der 18. Minute spielt, trifft Pepe zum 4:1. Als Falco Krowas in der 21. Minute Pepe Rackow erneut in Szene setzt, erhöht dieser auf 5:1. Danach nahm der Trainer Falco Krowas aus Fairness zum Spielpartner vom Platz. Julian Gensch zieht von halbrechts aus etwa 13 Meter in der 23. Minute ab und trifft zum 6:1. In der Folge können Tom Wachtel und Niklas Staniewska einen weiteren Kontertreffer der Gäste verhindern. Nach Pass von Julian Gensch trifft Pascal Kirchenstein zum 7:1. In der letzten Minute der ersten Halbzeit erziehlt Julian Gensch nach Vorlage von Timo Sodmann den 8. Treffer für Abtshagen .

Nach dem Seitenwechsel passiert dem Wustrower Keeper ein Fehler bei der Ballannahme. Kevin Burmeister reagiert schnell und erzielt in der 31, Minute das 9:1. In der 37. Minute belohnen sich die Wustrower mit einem Kontertor zum 9:2. Kevin Burmeister trifft danach 2 mal zu 11:2. Als sich ein Wustrower Spieler noch verletzt, nimmt Abtshagen auch einen Spieler vom Feld.  Tim Henke und Falco Krowas erhöhen bis zur 50. Minute auf 13:2. nach dem 3.und 4. Treffer der Gäste ist es Julian Gensch, der seinen 5. Treffer zum 14:4 erziehlt. 2x Pepe Rackow, der ebenfalls 5 Treffer erziehlt und Falco Krowas treffen in der Folgezeit zum 17:4 Endstand. 

28.05.2017 

F-Jugend

SVA gegen SV Kandelin (0:1) 2:4

An diesem Wochenende stand das letzte Heimspiel für diese Saison an. In der Rückrunde noch ungeschlagen wollten die Abtshäger Jungs zu Hause noch einmal alles geben. Mit dem Tabellenführer absolut auf Augenhöhe, versuchten die Jungs dann auch spielerisch den Ball vor das Tor der Kandeliner zu bringen.Im Gegenzug schaffte die Abwehr es immer wieder die Angriffe der Kandeliner zu unterbinden. So war es dann eine Ecke, die nach einen Gewirr im Strafraum den Weg ins Tor fand. Zur Halbzeit stand es dann 0:1. In der zweiten Halbzeit knüpften die Abtshäger Jungs an die guten Leistungen aus der ersten Halbzeit an. Aber es war dann wieder Kandelin die auf 0:2 erhöhten. Hoffnung kam auf, als Jean nach einer Lennart Flanke von der rechten Seite den Ball mit der Brust annahm und zum 1:2 Anschlusstreffer einschob. Aber in der Folge schaffte es Abtshagen trotz gutem Passspiel nicht, die Abwehr und den Torwart von Kandelin entscheidend zu überwinden. Gegen die Schussgewalt der Kandeliner war Abtshagen heute noch zweimal machtlos. So stand es dann bis kurz vor Schluss 1:4. Zuvor konnte der Abtshäger Torwart Tristan, der am heutigen Tag wieder glänzte, noch einige Chancen der Kandeliner verhindern. Kurz vor Schluss war es dann ein sehenswerter Spielzug der zum 2:4 Endstand führte. Matteo erkämfte sich auf der linken Seite den Ball, passt zu Jean, dieser legte Nico auf, der ins lange Eck einschoss. Mit dieser guten Teamleistung gegen den Tabellenführer Kandelin konnte der Trainer trotz Niederlage sehr zufrieden sein. Abtshagen gratuliert den Kandeliner Jungs zum Staffelsieg!

21.05.2017 

F-Jugend

PSV Ribnitz-Damgartem gegen SVA (3:3) 3:5

Diesen Sonntag ging es für die Abtshäger Jungs zum Auswärtsspiel nach Ribnitz-Damgarten. Ribnitz startete furios und erzielte schnell das 1:0. Abtshagen noch etwas zaghaft, musste den Rückstand erst einmal verdauen. So war es dann eine Ecke von Lennart auf Kai, die zum 1:1 Ausgleich führte. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Abtshagen wurde dann etwas druckvoller und konnte durch Finn, der sich eindrucksvoll auf der rechten Seite durchsetzte, auf 1:2 erhöhen. Im Gegenzug konnte Ribnitz aber wieder ausgleichen. Jean erhöhte durch einen platzierten Schuss mit seinem schwächeren linken Bein auf 2:3. Doch der PSV steckte nicht auf und konnte noch vor der Halbzeitpause zum 3:3 ausgleichen. Für die zweite Halbzeit hatten sich die Jungs viel vorgenommen. Abtshagen zeigte gleich von Beginn an, dass sie das Spiel noch gewinnen wollten. Der PSV hielt aber lange dagegen, so dass erst kurz vor Schluss Jean mit zwei Toren Mitspieler und mitfieberne Eltern erlöste und zum Endstand von 3:5 verwandelte.     

21.05.2017 D-Jugend

SV Abtshagen - Pommern Stralsund II (0:0) 2:0

Julian Gensch krönt Mannschaftsleistung

Sonntag empfingen die D-Jugendspieler vom SV Abtshagen die Jungs von Pommern Stralsund II. Es entwickelte sich ein Spiel zwischen den Strafräumen. Niklas Staniewska muß in der 7. und 11. Minute sein Können zeigen, um Abtshagen vor einem Rückstand zu retten. Ab der 14. Minute, als Pepe Rackow den 1. Torschuß für Abtshagen abgab, übernahmen die Platzherren mehr die Initiative. In der 18. Minute scheitert Julian Gensch mit einem Schuß aus 12 Meter am Stralsunder Keeper. Pepe Rackow verpasst das Gästetor in der 20. Minute ganz knapp. Bis zur Pause war Stralsund dann wieder etwas spielbestimmender und energischer am Ball.

Nach dem Seitenwechsel zeigten beide Mannschaften eine kämpferische Leistung. Julian Purrmann, Tim Henke und Tom Wachtel haben im Defensiverband alle Hände voll zu tun, um einen Rückstand zu vermeiden. Julian Gensch setzt auf rechts in der 40. zum Schuß an. Der Ball fliegt aus gut 15 Meter über den Torwart der Stralsunder in die lange Ecke zum 1:0. Mit der Führung im Rücken spielte es sich nun etwas leichter gegen starke Stralsunder Spieler. Timo Sodmann versuchte es mit einem Fernschuß. Als der Stralsunder Keeper zu weit im Feld mitspielte und seine Mitspieler den Ball verlieren, reagiert Julian Gensch schnell und lupft den Ball von 15 Meter zum 2:0. Niklas Staniewska rettet in der 45. Minute bei einem gefährlichen Konter die "0" für sein Team. Chancen durch Levin Rackow, Julian Purrmann, Pascal Kirchenstein und Falco Krowas blieben leider alle ungenutzt und so endete das Spiel mit 2:0.

14.05.2017 Pokalhalbfinale D -Jugend

B/W Baabe - SV Abtshagen (3:1) 4:1

Aus im Halbfinale

Sonntag spielte die D- Jugend aus Abtshagen das Pokalhalbfinale gegen Blau Weiß Baabe. Abtshagen hatte durch Julian Gensch in der 2. Minute eine gute Einschussmöglichkeit. Diese blieb leider ungenutzt und der direkte Konter führte zum 1:0 für Baabe. In der 7. Minute kann Julian Purrmann im Zusammenspiel mit dem eigenen Pfosten eine Chance von Baabe vereiteln. In der 10. Minute drückt Abtshagen auf das Tor der Platzherren und wird in der Vorwärtsbewegung nach einem einfachen Ballverlust abermals ausgekontert und es steht 2:0 für Baabe. In der 12. Minute schießt Tom Wachtel per Fernschuss auf das gegnerische Tor. Der Schuss konnte von einem Baaber Abwehrspieler noch knapp am Tor vorbeigeleitet werden. In der 13. Minute macht es Baabe besser. Ein Spieler nimmt den Ball mit der Brust an, dreht sich und schießt aus gut 13 Meter zur 3:0 Führung. Pepe Rackow hat nach Pass von Julian Gensch in der 22. Minute und Timo Sodmann mit einem Lattenschuss in der 27. Minute zwei weitere Torchancen. Julian Purrmann schießt in der 28. Minute energisch von 13m auf das Tor der Gastgeber und kann auf 3:1 verkürzen. 

Nach der Pause war Abtshagen wohl mit den Gedanken noch beim Pausenwässerchen und kassierte in der 32. Minute mit einem Fernschuss aus gut 17 Meter den 4. Gegentreffer. Mit einer gemeinsamen Rettungstat verhindern Pepe Rackow und Niklas Staniewska in der 34. Minute Schlimmeres. Abtshagen hatte durch Julian Gensch in der 40. und 45. Minute noch gute Möglichkeiten, das Spiel nochmal spannend zu machen. Chancen von Baabe und Abtshagen wurden auf beiden Seiten von der jeweiligen Defensive gut vereitelt. Somit ist für den SVA im Pokal-Habfinale Schluss.

14.05.2017

F-Jugend Grimmener SV gegen SVA 2:5

Zum Muttertag gibt es als Erstes einen Gruß an alle Spielermütter des SVA. Danke für die wöchentliche Unterstützung bei den Spielen, für das Verkaufen bei den Heimspielen, für das Waschen der Trikots, für die Unterstützung am Spielfeldrand und für das Binden der Schnürsenkel. Ohne euch wären wir nur halb so gut.

Heute ging es für die F-Jugend gemeinsam mit den Spielermüttern nach Grimmen. Gegen Grimmen konnte noch nie gewonnen werden. Nach zwei Siegen in Folge auf eigenem Platz, wollten die Jungs aber auch auswärts in Grimmen ihr Bestes geben. Leider bremste gleich in der Anfangsphase ein fulminanter Schuß der Grimmener von der Mittellinie die Torejagd der Abtshäger. Aber der SVA war nicht beeindruckt und drängte die Grimmener in ihre eigene Hälfte. In der 10 Minute konnte Finn dann mit seinem schwächeren linken Fuß ausgleichen. Abtshagen versuchte durch spielerische Akzente die Grimmener Hintermannschaft auszuspielen. Dies klappte dann auch und führte zum zweiten Tor von Finn. Jean konnte sogar noch vor der Halbzeit auf 1:3 erhöhen. In der zweiten Halbzeit war es erneut ein Fernschuß der zum Anschlusstreffer für Grimmen führte. Aber Abtshagen lies nichts mehr anbrennen und setzte alles dafür ein, das Spiel zu gewinnen. Angriffe der Grimmener wurden abgewehrt und selbst bei einen der wenigen Durchbrüche seitens Grimmen, konnte der glänzend aufgelegte Torhüter Tristan Tore verhindern. Hinten sicher und vorne erfolgreich, so kann man die heutige Spielweise der Jungs nennen. Kai und Jean waren es in der zweiten Hälfte, die zum Endstand von 5:2 für Abtshagen einnetzten. Überglücklich über diesen Erfolg ging es gemeinsam mit den Spielermüttern nach Hause zum Kuchen essen.       

07.05.2017

F-Jugend SVA gegen SV Traktor Kirchdorf 7:0

Bei herrlichem Sonnenschein trafen sich der SVA und der SV Traktor Kirchdorf zum Punktspiel in Abtshagen. Im Hinspiel noch knapp unterlegen, wollten die Jungs die Punkte in Abtshagen behalten. Diese Motivation konnte man von der ersten Minute an erkennen. Um jeden Ball wurde gekämpft. Zusätzlich lief der Ball in den eigenen Reihen, so dass schon in den ersten 10min einige Chancen herausgearbeitet wurden. Jean erlöste dann die Abtshäger mit dem Treffer zum 1:0 nach Vorlage von Finn. Auch das zweite Tor entstand aus dem Zusammenspiel zwischen Finn und Jean. Lennart legte dann noch kurz vor der Halbzeit für Felix auf, der sehenswert zum 3:0 abschloss. In der zweiten Hälfte war es dann wieder Jean der nach einer Ecke von Lennart und nach einem abgewehrten Kopfball den Abpraller zum 4:0 nutzte. Jean erwischte heute einen super Tag und erzielte noch zwei weitere Treffer zum 5:0 bzw. 7:0. Kai konnte zwischenzeitlich nach einem Dribbling auf der rechten Seite auf 6:0 erhöhen. Eine tolle Mannschaftsleistung, die auch nach Einwechselungen nicht an Qualität verlor. 

07.05.2017

D-Jugend Grimmener SV - SV Abtshagen (3:1) 4:5

Sonntag traten die Abtshagener Jungs in Grimmen an. Abtshagen versuchte von Beginn an, das Spiel zu bestimmen. Das gelang ganz gut und so hatte Ben-Luca Jahl in der 5. Minute mit einem Schuß aus gut 13 Meter eine erste Chance. In der 10. Minute nimmt Timo Sodmann eine Flanke von links volley, kann den Keeper vom GSV aber nicht überwinden. Minute 11 steht auf der Uhr und Niklas Staniewska steht das erste Mal im Fokus und kann sich beweisen. In der 13. Minute eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft von Abtshagen und Grimmen kann dies zur 1:0 Führung nutzen. Nur 2 Minuten später setzt Grimmen mit dem 2:0 nach. Abtshagen hatte sich jetzt wieder gefangen, hielt dem Druck  jetzt stand und setzte wieder Akzente. Nach einem Foul an Juliann Purrmann in der 21. Minute, tritt Tim Henke an . Tim Henke trifft aus 15 Meter von halbrechts in die rechte Torwatecke zum 2:1. Grimmen immer brandgefährlich, bekam in der 28. Minute einen Strafstoß zugesprochen. Diesen verwandelten sie sicher zum 3:1 Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel zwischen den Toren ausgeglichen. Bis zur 37. Minute, als Grimmen einen Konter gut zu Ende spielte und zum 4:1 traf. Obwohl der SV Abtshagen mehr Spielanteile und Chancen hat, kam nicht wirklich viel bei raus. Bis zur 42.Minute, als Kevin Burmeister einen Pass von Timo Sodmann annimmt und  aus der Drehung von der Strafraumgrenze zum 4:2 einschießt. Nach vergebenen Chancen auf beiden Seiten war es Julian Gensch, der Abtshagens Spielbemühungen endlich belohnt und zum 4:3 Anschlußtreffer einschiebt. Abtshagens Spieler um Mittelfeldmotor Julian Purrmann empfingen die Grimmener Spieler an der Mittellininie. Tom Wachtel erobert zum x-ten mal den Ball und leitet einen Konter ein. Diesen Konter kann Falco Krowas in der 59. Minute zum umjubelten Ausgleich nutzen. Mit der Euphorie und der zweiten Luft gelang es dem Grimmener Druck auf einen Siegtreffer in der letzten Minute standzuhalten und selber nochmal zu kontern. In der letzten Spielminute vollendet Julian Gensch einen Konter mit seinem 2. Treffer zum hochumjubelten 4:5 Siegtreffer für die Jungs vom SV Abtshagen.

05.05.2017

Alte Herren Ü35 - SVA gegen Triebseer SV 1:6

Auch im dritten Spiel in Folge konnte der SVA nicht gewinnen. Triebsees  in allen Belangen besser fuhr einen ungefärhrdeten Sieg ein. Nur zum Anfang der zweiten Halbzeit bäumte sich der SVA noch einmal auf und konnte durch C. Röver auf 1:3 verkürzen. Eine Aufholjagd wurde aber kurze Zeit später durch das 1:4 unterbunden. Zwei weitere Treffer führten zum Endstand von 1:6.

01.05.2017

G-Jugend SV Loitzer Eintracht gegen SVA 0:10

Am 01.05.17 folgte die G-Jugend einer Einladung zu einem Freundschaftsspiel nach Loitz. Bei einem Spiel und Spaßderby mit dem ortsansässigen Handballverein HSV Peenetal Loitz e.V., wurde an diesem Tag Handball und Fussball auf dem Rasen gespielt. Gegen die neu formierte G-Jugend aus Loitz, konnte die Jüngsten des SVA bereits Gelerntes anwenden und umsetzen. Vielen Dank an Loitz für die Einladung und die Bratwurst im Anschluss an das Spiel. 

30.04.2017

D-Jugend Stralsunder FC II gegen SVA 3:3

Sonntag gastierten die Spieler der D- Jugend des SV Abtshagen beim Stralsunder FC II. Abtshagen begann mit Druck auf die Gegenspieler. Tim Henke schoss gleich in der 1.Minute auf das Tor der Stralsunder. Den abprallenden Ball kann Julian Gensch im Nachschuß dann zum 0:1 versenken. In der 5. Minute spielt Pepe Rackow einen Ball scharf in die Mitte des Stralsunder Strafraums. Den als Pass gedachten Ball konnte ein FC-Spieler nur zum 0:2 ins eigene Tor lenken. In der 7. Minute antwortete Stralsund mit einem platziertem Fernschuss und erzielt das 1:2. Mit etwas mehr Spielanteile aber ohne richtige Chancen für den SVA, ging das Spiel weiter. Julian Gensch traf in der 14. Minute die Latte aus 15 m. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung in der 18. Minute, konterte Stralsund und traf erneut durch einen Fernschuß zum Ausgleich. Tom Wachtel hatte die Führung direkt danach auf dem Fuß, traf aber leider nur die Latte. Julian Purrmann stört in der 23. Minute einen  Stralsunder Spieler energisch, als dieser versuchte auf das Abtshagener Tor zu dribbeln. Niklas Staniewskas parierte im Anschluss am kurzen Pfosten und rettetete das Remis in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel setzte Stralsund energisch nach und ging prompt mit 3:2 in Führung. Abtshagen spielte, kombinierte und versuchte, dass Spiel zu kontrollieren. Die körperbetonte Gangart der Platzherren ließ aber kein schönes Spiel zu. Der FC konterte und war dabei stets gefährlich. Bei einer guten Kombination über links in die Mitte, wurde Julian Purrmann im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß in der 46. Minute verwandelt Ben-Luca Jahl sicher zum 3:3. Mit Druck und Siegeswillen versuchten die Jungs um Kapitän Tim Henke, noch den Siegtreffer zu erzielen. Dieser sollte trotz einiger Möglichkeiten aber nicht mehr gelingen. 

23.04.2017

D-Jugend SVA gegen BSG Scanhaus Marlow 8:0

Sonntag empfing der SV Abtshagen die D- Jugend aus Marlow zum Punktspiel. Konzentriert und mit fließendem Paßspiel gelang es Abtshagen die Marlower und den Ball laufen zu lassen. So erspielten sich die Platzherren einige gute Chancen, die teils leichtfertig vergeben bzw. vom großgewachsenen Torwart der Gäste vereitelt wurden. In der 10. Minute spielen Timo Sodmann und Julian Gensch gut über die rechte Seite nach vorne. Julian Gensch setzt Pepe Rackow in Szene auf halblinks, der zum 1:0 trifft. In der 12. Minute nutzt Julian Gensch nach Zuspiel von Pascal Kirchenstein eine Chance und erhöht auf 2:0. Tom Wachtel flankt in der 16. Minute von links und Julian Gensch verpasst die Möglichkeit zum Einschießen nur knapp. Bei einer Ecke für Marlow in der 18. Minute kann Niklas Staniewska im Abtshagener Tor den Ball abfangen und einen Konter einleiten. Tom Wachtel bekommt den Ball, spielt diesen weiter auf Falco Krowas auf Höhe der Mittellinie. Falco Krowas spielt sauber weiter zu Pepe Rackow auf halblinks, der diese gute Kombination zum 3:0 abschließt. In der 22. Minute kann der Gästetorwart nur knapp bei Timo Sodmanns Torschuss einen weiteren Treffer verhindern. Nun kam Marlow etwas mehr ins Spiel, konterte, erspielte sich mehr Ballbesitz und kam des Öfteren vor das Tor von Niklas Staniewska. In der 30. Minute hatten Pepe Rackow und Julian Purrmann die Chance zum Einschießen aber scheiterten am Marlower Keeper.

Direkt nach der Pause konnte der eingewechselte Falco Krowas nach Zuspiel von Julian Purrmann auf 4:0 erhöhen. Nur eine Minute später spielt Pepe Rackow auf Falco Krowas, der mit links zum 5:0 trifft. In der 43. Minute spielt Julian Gensch von der Grundlinie auf Julian Purrmann. Julian Purrmann umdribbelt einen Gegenspieler und trifft zum 6:0. Die größte Chance hatte Marlow dann in der 45. Minute bei einem Pfostenschuß gegen die Platzherren. Nur eine Minute danach spielt Pepe Rackow auf Bruder Levin Rackow, der zwei Marlower Abwehrspieler umdribbelt und aus 8m zum 7:0 trifft. Den Schlußpunkt setzt Julian Gensch in der 55. Minute im Nachschuss dann mit dem 8:0 für den SV Abtshagen.

 

23.04.2017

F-Jugend SVA gegen SG Empor Richtenberg 7:0

Endlich war es wieder soweit, das erste Punktspiel nach der Winterpause stand auf den Plan. Nach drei durchwachsenen Testspielen in der Vorbereitung, gingen die Jungs hoch motiviert ins Spiel gegen Richtenberg. Der SVA übernahm dann gleich von der erstem Minute an die Initiative. Durch ein gutes Paßspiel konnten in der ersten Halbzeit immer wieder Torchancen herausgearbeitet werden. Pfosten, Latte und der gut aufgelegte Keeper der Richtenberger verhinderten immer wieder den Torerfolg. So musste dann ein Fernschuss durch Jean von der Strafraumgrenze zur 1:0 Führung erhalten. Dies war dann auch der Halbzeitstand. Nach der Halbzeitpause knüpften die Jungs gleich wieder an die gute Leistung aus der 1. Halbzeit an. Diesmal aber mit mehr Glück im Abschluss. Der eingewechselte Lukas brachte den Ball nach einem gewonnen Zweikampf im Strafraum der Gäste zum 2:0 im Tor unter. Jetzt war der Bann gebrochen. Durch einen Freistoß und einen Flugkopfball, nach einer Ecke von Lennart, konnte Jean auf 4:0 erhöhen. Kai und die eingewechselten Thorben und Nico besiegelten den Endstand von 7:0. Eine tolle Leistung waren sich Eltern, Zuschauer und Trainer einig .

 

22.04.2017

G-Jugend Turnier in Prohn - SVA 3. Platz

Bei ungemütlichem Wetter und starkem Sturm machten sich die jüngsten Kicker des SVA auf den Weg nach Prohn. Mit 6 weiteren Mannschaften (2x Prohn, SG Empor Sassnitz, Lok Stralsund, SV Samtens und SV Barth) wetteiferte der SVA um die Pokale. Die Jungs begannen, passend zum Wetter, stürmisch. Im ersten Spiel gegen Barth gewannen Sie souverän mit 2:0. Auch die 2. und jüngste Vertretung der Prohner wurde mit 3:0 bezwungen. Im Spiel gegen Lok Stralsund konnten die Abtshäger nicht an die Leistungen aus den ersten beiden Spielen anknüpfen und verloren mit 0:2. Im nächsten Spiel gegen Samtens machten sie es aber wieder besser und gewannen 0:2. Im Spiel gegen Prohn 1. Mannschaft entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Torschancen auf beiden Seiten. Am Ende stand es 4:2 für Abtshagen. Im letzten Spiel ging es gegen die großgewachsenen Sassnitzer. Sassnitz hatte im Vorfeld alle Spiele überzeugend gewonnen. Gegen den SVA taten sie sich aber schwer. Bedingt durch eine kämpferische Leistung der Abtshäger und einen glänzend aufgelegten Torwart Matteo. Somit konnte Sassnitz nur durch einen Fernschuss von der Mittellinie glücklich mit 2:1 gewinnen.

Am Ende belegte der SVA den 3. Platz hinter SG Empor Sassnitz und Lok Stralsund. Zufrieden mit der Leistung und glücklich über den gewonnenen Pokal machten sich alle auf den Heimweg. Danke an Prohn für die tolle Organisation und die Einladung. 

SVA spielte mit: Matteo, Lenny, Fabian, Kilian, Lukas, Felix, Jonathan und Laurens

 

22.04.2017

E-Jugend SVA gegen SG Reinkenhagen 3:5

21.04.2017

 

Alte Herren Ü35 - SVA gegen Traktor Kirchdorf 3:6

 

07.04.2017

Alte Herren - SVA gegen SV Kandelin 1:2

Auch beim zweiten Heimspiel in Folge blieben die Alten Herren vom SVA punktlos. Dabei ging der SVA sogar in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung und hatte noch Hoffnung diese Partie erfolgreicher als die letzte zu bestreiten. Aber jeweils ein Kopfball, einmal in der ersten und dann in der zweiten Halbzeit, von Kandelin drehte das Spiel und ließ am Ende die Kandeliner jubeln.  

 

31.03.2017

Ergebnisse vom Wochenende

Alte Herren Ü35 - SVA gegen SG Löbnitz/Zingst 0:2

Am Freitag den 31.03.2017 empfingen die alten Herren vom SV Abtshagen die Vertretung von der SG Löbnitz/Zingst. War es in der ersten Halbzeit noch ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, konnten sich die Gäste zum Ende der 1. Halbzeit und in der zweiten Halbzeit, immer mehr Spielanteile sichern und überzeugten durch Einsatz und Passgenauigkeit. Die zwei erzielten Treffer waren somit das verdiente Ergebnis der Gäste. Bei einer leckeren Bratwurst im Anschluss konnten die alten Herren mit Ihren zahlreich erschienenen Fans noch einmal den vergebenen Chancen nachtrauern, aber auch schon wieder gute Vorsätze für das nächste Spiel fassen.

 

01.04.2017

F-Jugend Turnier in Trinwillershagen 5.Platz

Der SVA folgte der Einladung von RW Trinwillershagen zum traditionellen Turnier in die örtliche Reithalle, eine besondere und abwechslungsreiche Art Fussball zu spielen. Da, wo sonst Pferde ihre Runden drehen, hatten die Kicker des SVA viel Spass. Leider gab es für die Jungs auf dem sandigen Untergrund nichts zu holen. Trotz einer stetigen Steigerung von Spiel zu Spiel, konnte leider kein Spiel gewonnen werden. Besonders Kai Zepter, als Abwehrchef, hatte alle Hände voll zu tun und konnte durch seinen Einsatz das eine oder andere Mal noch weitere Gegentore verhindern. Somit belegte der SVA nur den 5. Platz. Überglücklich waren wir, als unser Finni (Finn Luca Höft) zum besten Spieler von den Trainerkollegen gewählt wurde. Als Stürmer konnte er durch sein Spielverständnis und seine Technik überzeugen. 

01.04.2017

D- Jugend Grimmener SV II - SV Abtshagen (1:2) 1:9

Samstag gastierte die D - Jugend des SV Abtshagen in Grimmen. Tim Henke setzt gegen die II. Vetretung des Grimmener SV in der 2. Minute mit einem Fernschuß gleich ein Zeichen. Ben- Luca Jahl verzieht in der 5. Minute ebenfalls nur knapp. Grimmen macht es in der 7. Minute dann besser und erzielt nach einem Konter die Führung. Abtshagen versuchte sofort diesen Spielstand zu korrigieren. Timo Sodmann trifft aus 12m in der 10. Minute den Pfosten. In der 13. Minute erzielt Tim Henke nach Zuspiel von Julian Gensch in den Strafraum den Ausgleich. Tim Henke trifft in der 19. Minute bei einem Freistoß den Pfosten der Gastgeber. Falco Krowas fast sich in der 25. Minute ein Herz, erkämpft sich mit Timo Sodmann den Ball an der Mittellinie und dribbelt Richtung Grimmener Tor und kann aus 8 m erfolgreich abschließen.

Nach der Pause legte Abtshagen energischer los, als in der ersten Halbzeit. Julian Gensch hatte alleine drei gute Möglichkeiten einen Treffer zu erzielen. In der 33. Minute ist dann Pepe Rackow, der mit seinem Treffer zum 1:3 die Führung ausbaute. Der SV Abtshagen ließ nicht locker, machte weiter Druck und erzielte nach einer guten Kombination von Timo Sodmann, Julian Gensch,Tim Henke und Pepe Rackow, das 1:4 von halblinks. Nach Zuspiel von Tim Henke in der 35. Minute zu Pepe Rackow, macht dieser seinen Hattrick zum 1:5 perfekt. Julian Gensch erhöht in der 37. Minute mit einem Flachschuß in die rechte Torwartecke auf 1:6. Die Grimmener Spieler kamen in der 2. Halbzeit kaum über die Mittellinie. Für Abtshagen schoß Falco Krowas aus 8m in der 45. das 1:7. Nach weiteren Chancen durch Kevin Burmeister, Julian Purrmann und Tom Wachtel ist es Levin Rackow, der in der 52. Minute aus spitzem Winkel den 8. Treffer für Abtshagen einschiebt. Nach weiteren Torchancen der Gäste trifft Tim Henke mit einem Flachschuß aus 12m zum 1:9 Endstand. Niklas Staniewska im Abtshagener Tor konnte in der Schlußminute noch einen Torschuß der Grimmener festhalten und Abtshagen siegte mit 1:9 in Grimmen. 

26.03.2017

D- Jugend 

SV Abtshagen - SG Wöpkendorf (1:1) 3:1

Rükrundenstart gelungen!

Sonntag empfingen die D-Jugendspieler vom SV Abtshagen die Fußballer und Fußballerinnen der SG Wöpkendorf zum Punktspielstart der Rückrunde. 

Die Platzherren fingen druckvoll an und hatten durch Kevin Burmeister in der 3. Minute nach Vorlage von Julian Gensch die erste Möglichkeit, einen Treffer zu erzielen. Julian Gensch zieht in der 11. Minute nach Zuspiel von Timo Sodmann von halbrechts aus ca. 13 Meter ab und trifft zum 1:0. Die Freude der Führung währte nicht lange. In der 12. Minute erzielen die Gäste promt den Ausgleich. In der Folgezeit blieben nach teils guten Spielzügen Chancen durch Ben- Luca Jahl, Timo Sodmann, und Falco Krowas bis zur Pause ungenutzt.

Nach dem Seitenwechsel hält der Torwart vom SV Abtshagen, Niklas Staniewska, in der 32. Minute mit gutem Stellungsspiel am kurzen Pfosten seine Mannschaft im Spiel. In der 36. Minute behauptet Falco Krowas einen Ball im Strafraum der Gäste. Falco Krows legt gut auf den völlig freistehenden Tim Henke auf links ab, der zum 2:1 einschieben kann. Sechs Minuten später wagt Tim Henke einen Fernschuß. Falco Krowas fälscht den Ball unhaltbar für den Torwart der Wöpkendorfer zum 3:1 ab. Bis zum Ende der Partie blieben halbwegs klare Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Der Defensive mit Niklas Staniewska, Tom Wachtel und Julian Purrmann war es gelungen keinen weiteren Treffer zuzulassen.

 

05.03.2017

22. Pampers Cup in Stralsund (3. Platz SVA)

Die Jüngsten des SV Abtshagen waren zu Gast bei Pommern Stralsund zum 22. Pampers Cup. Ein großes Turnier mit vielen teilnehmenden Mannschaften. Von insgesamt 9 Teams belegte der SVA einen hervorragenden 3. Platz. Das besondere an dem Erfolg war, dass die Abtshäger im gesamten Turnier in der regulären Spielzeit kein einziges Tor durchlassen mussten. 

Gespielt wurde in zwei Staffeln. In der Staffel 2 setzte sich der SVA gegen den Stralsunder FC mit 3:0, gegen SV Samtens 0:0 und gegen SV Prohner Wiek mit 3:0 souverän als Staffelsieger durch. Hervorzuheben ist, die geschlossene Mannschaftsleistung. Mit großem Einsatz wurden gegenerische Angriffe gemeinsam immer wieder unterbunden und eigene Torchancen spielerisch herausgearbeitet. 

Im Halbfinale ging es dann gegen den SV Barth. Auch hier übernahmen die Abtshäger die Initiative und drückten die Barther Jungs in die eigene Spielhälfte. Leider konnten die Jungs trotz vieler Chancen nicht den Ball im Tor unterbringen. Somit musste ein 7m Schießen die Entscheidung herbeiführen. Hier waren die Barther eiskalt und verwandelten unhaltbar 2 von 3 Schüssen. 

Im Spiel um Platz 3 war der Gegner wieder der SV Samtens. Nach dem verpassten Einzug ins Finale waren die Jungs hochmotiviert, zumindest einen Podiumsplatz zu erzielen. Mit 3:0 sicherten sie sich den Pokal und waren überglücklich. 

25.02.2017
 
Kinderfasching in Abtshagen
 
Die Kindersportabteilung des SV Abtshagen veranstaltete  ihren Fasching  am Samstag  in der Sporthalle in Abtshagen. Um 17.00 Uhr begann für Feen, Feuerwehrmänner, Marienkäfer, Löwen, Piraten und vielen verkleidete Kinder das bunte Treiben. Mit großen leuchtenden Augen betraten die Kinder die bunt geschmückte Halle. Die Übungsleiter der Kinder hatten sich einiges einfallen lassen. So gab es acht verschiedene Stationen, die von den Kindern nacheinander absolviert wurden. Ein riesiger Mattenturm musste bewältigt werden. Hochgebundene Süßigkeiten konnten mit einen Sprungbrett erreicht werden. Bei der Kinderfahrschule mussten die Kinder Geschicklichkeit zeigen. Weitere Station waren Topfschlagen, Angeln und Türme bauen. Zwischen durch konnten bei Hannah und Marie Armbänder gebastelt werden. Nach so viel Aktion wurde der Hunger mit frisch gemachten Crêpes und Pfannkuchen gestillt. Die Hüpfburg wurde den ganzen Abend ausgiebig genutzt und getestet. Nachdem alle Kinder ihre Betten in der Turnhalle aufgebaut hatten, wurde bei Popcorn ein Kinofilm auf der großen Leinwand geguckt. Müde und kaputt schliefen die letzten Kinder erst nach Mitternacht ein. Am nächsten Morgen wurde gemeinsam  gefrühstückt und aufgeräumt. Ein wenig müde aber glücklich wurden die Kinder nach dem Frühstück von ihren Eltern abgeholt.
Andreas Becher

 

24.02.2017
SV Abtshagen sieht Jahresbilanz
 
Zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des SV Abtshagen auf dem Sportplatz in Abtshagen. Im neu gestalteten Vereinsheim zogen die Sportler Jahresbilanz. Nach kurzer Eröffnung, durch die Vereinsvorsitzende Steffi Becher, wurde ein Rückblick über das letzte Jahr gegeben. Der SV Abtshagen hat  104 Mitglieder, die in den Abteilungen Volleyball, Fussball, Frauensport und Kindersport aktiv sind. Neu ist seit diesem Jahr die  Abteilung Kraftsport. Die größte Abteilung ist der Fußball, hier befinden sich fünf Jungendmannnschaften und eine Altherrenmannschaft im Spielbetrieb.
Die B-Jugend wurde im letzen Spieljahr Kreismeister und Pokalsieger. Das erste mal in der Geschichte spielen somit in dieser Saison die A-Jugend Kicker des SV Abtshagen erfolgreich in der Landesklasse. Die E-Jugend wurde Vizepokalsieger und belegte den vierten Platz in der Kreisoberliga. Beim Volleyball konnten viele neue Spieler begrüßt werden und jeden Dienstag wird in der Turnhalle um Punkte gekämpft. Für den Frauensport konnte Sandra Golke als Trainerin neu gewonnen werden. In der Abteilung Kindersport gibt es seit kurzen eine dritte Sportgruppe, bei der die zehn- bis vierzehnjährigen Kinder Handball und Volleyball spielen. Zwei neue Übungleiter, Antje Jaster (Kindersport) und Martin Zepter(Fussball), konnten gewonnen werden. In diesem Jahr hat der langjährige Trainer Olaf Piepenhagen seine C-Lizenz abgelegt. Somit arbeiten im Moment vier Übungleiter mit Lizenz im Verein. Zwei Übungleiter Steffi Becher (Kindersport) und Sandra Golke (Frauensport) haben erfolgreich ihren Grundkurs abgelegt und wollen in diesen ja ihre C-Lizenz erweben. Nicht nur sportlich waren die Mitglieder aktiv. So wurde bei Arbeitseinsätzen das Sportlerheim und der Sportplatz aufgewertet. Organsiert wurde das Bürgermeistervolleyballturnier, der Sponsorenlauf, das Sportfest, der erste Golke Cup für die G-Jugend Kicker und das Gespensterfest. Der nächste Punkt der Tagesordnung war der Kassenbericht. Hier gab die Kassenwartin Einblick in die Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Der Vorstand wurde entlastet. Zum neuen Kassenprüfer wurde Kerstin Laß und Antje Jaster gewählt. Für dieses Jahr haben sich die Sportler viel vorgenommen. So soll eine neue Abteilung Tischtennis ins Leben gerufen werden. Hierfür sucht der SVA  noch intersessierte Sportler. Für die neu aufzustellende G-Jugend Jahrgang 2011 und jünger wird ein neuer Trainer gesucht. Viel wurde geschafft und das nur weil Eltern, Kinder, Sportler, Übungsleiter, Sponsoren und viele andere ihr Bestes geben. „Ein großes Dankeschön an alle!“, übermittelte die Vereinsvorsitzende in ihrem Schlußwort.
Andreas Becher

 

25.02.2017

Bambini-Mini-Turnier in Abtshagen

Die G-Jugend des SVA hat zu einem kleinen Bambini-Mini-Turnier (Jahrgang 2010 und jünger) den SV Prohner Wiek und den ESV Lok Stralsund eingeladen. In einem Hin- und Rückspiel ging es in erste in erster Linie um das Miteinander, um das Sammeln von Spielerfahrungen und um das Toreschießen. Alle Spieler hatten viel Spass und konnten das Gelernte in fairen Partien anwenden. Für das leibliche Wohl wurde durch die Spielermütter bestens gesorgt. 

25.02.2017

3. Schmiede Cup in Marlow (5. Platz SVA)

Die BSG ScanHaus Marlow hatte geladen und es kamen neben uns noch der SV Barth, der SV Prohner Wieck, der PSV Stralsund, die SG Wöpkendorf und der SV Rot Weiß Trinwillershagen.

Nach zwei schwächeren Turnieren wollten die Abtshäger Jungs heute noch einmal zeigen, dass sie schon viel gelernt haben. Um es vorweg zu nehmen, dieses Turnier sollte das spielerisch bestes Turnier der Jungs werden. Im ersten Spiel gegen Prohn ging es auch gleich gut los. Aus einer sicheren Abwehr heraus konnten Spielzüge vorbereitet und Torchancen herausgearbeitet werden. Eine dieser Chancen wurde dann auch von Lennart verwertet. Im zweiten Spiel gegen den scheinbar unbezwingbaren PSV Stralsund lagen wir schnell 0:2 zurück. Aber auch in diesem Spiel konnten die Jungs durch spielerische Akzente den Ball im gegenerischen Tor unterbringen. Zum Ende stand es 2:2. Im nächsten Spiel gegen Trinwillershagen lagen die Absthäger auch wieder mit 0:1 im Rückstand, konnten aber bis zum Schluß den Gegner unter Druck setzen und gewannen verdientermaßen noch 2:1. In den nächsten Spielen gegen Marlow und Wöpkendorf, war für uns leider nichts zu holen. Die Gegener waren spielerisch klar besser. Aber durch Kampfgeist und einem glänzend aufgelegten Torhüter konnten wir einen höheren Rückstand vermeiden. Beide Spiele gingen 0:2 verloren. Im letzten Spiel gegen Barth wollten die Jungs noch einmal punkten. Leider zeigte sich hier wieder unsere alten Torabschlussschwäche. So wurden klare Chancen immer wieder vergeben. Kurz vor Schluß (noch 10 Sekunden Spielzeit) hatte Barth noch einen direkten Freistoss an der Strafraumgrenze. Mit einer Mauer und dem körperlichen Einsatz von Tyler konnte ein Tor verhindert werden. Somit endete das Spiel 0:0. Punktgleich mit Barth, aber mit dem schlechteren Torverhältnis, erzielte der SV Abtshagen den 5. Platz. Eine tolle Medailie vom ansässigen Metallbauunternehmen war der Lohn für die tolle Leistung.

04.02.2017

Turnier des SV Steinhagen für F-Jugendliche (4. Platz SVA)

Das dritte Turnier der F-Jugend des SVA in dieser Hallensaison fand in Velgast auf Einladung des SV Steinhagen statt. Mit guten Vorsätzen dieses Turnier besser zu gestalten als am vergangenden Wochenende, gingen die Jungs ins erste Spiel gegen Richtenberg. Aber auch heute zeigte sich wieder die mangelnde Chancenauswertung des SVA. So kam es wie es kommen musste, Richtenberg ging 0:1 in Führung. Kurz vor Schluss konnte der SVA noch verdientermaßen ausgleichen. In den nächsten Spielen gegen SV Steinhagen und PSV Stralsund konnten die Jungs aber nicht mehr an die Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen und verloren 0:3 und 0:1. Im letzten Spiel gegen SG Wöpkendorf wollten die Jungs noch einmal alles geben und zeigten eine spielerisch und kämferische gute Leistung. Leider reichte es wieder nur zu einem Unentschieden. Mit zwei Punkten belegte der SVA den 4. Platz. 

Wir, die Trainer, wünschen den Jungs schöne und erholsame Ferien und freuen uns wieder auf das gemeinsame Training und die Vorbereitung für die Meisterschaft im Freien.

28.01.2017

MIS-Vorpommern Cup in Stralsund (5.Platz SVA)

Im letzten Jahr konnte die F-Jugend des SVA einen neuen Sponsor gewinnen. Tolle Trikots und ein kompletter Satz Trainingsanzüge für die Spieler, wurden durch das Unternehmen gesponsort. Weiterhin unterstützt die Unternehmensgruppe auch die F-Jugend des FC Pommern Stralsund. Da lag es nahe, als weiteren Beitrag für die Jugendarbeit beider Vereine, ein Turnier zu organisieren.

Am 28.01.17 trafen sich in der Sarnow Sporthalle in Stralsund neben drei Mannschaften (I,II und Mädchen) vom FC Pommern Stralsund, den Jungs vom SVA, eine Vertretung vom Greifswalder FC sowie die F II vom SV Prohner Wiek. 

Nach einer frostigen Wartezeit vor der verschlossenen Sporthalle (Alle waren schon da, nur der Hallenwart nicht), konnten wir das Turnier mit einer 15 min Verspätung beginnen. Leider gestaltete sich das Turnier für die Jungs des SVA nicht wie erhofft. War es in den ersten beiden Spielen noch die Überlegenheit der Greifswalder Kicker und den Mädchen vom SCP, kam in den weiteren Spielen noch Pech dazu. Nach kämpferischen Leistungen gegen Prohn und Pommern I, kassierten die Jungs jeweils kurz vor Schluss ein Gegentor. Somit gingen die Spiele 0:1 verloren. Im letzten Spiel gegen FC Pommern II wollten die Jungs noch einmal zeigen, dass sie schon viel gelernt haben. Nach einer sehenswerten Passkombination über 4 Stationen, konnte Finn zum 1:0 einnetzen. In der Folge konnte man erkennen, was heute nicht so geklappt hatte. Immer wieder fehlte die notwendige Pass- und Schussgenauigkeit, so dass die Führung nicht ausgebaut werden konnte.  

Etwas zaghaft, aber mit der gemeinsamen Motivation bei dem nächsten Turnier wieder anzugreifen, konnten sich die Jungs über die Medaille für den 5. Platz schon wieder freuen.

 

21.01.2017

2. Platz der G-Jugend beim Hallenturnier in Pasewalk

Die G-Jugend des SVA begab sich am 21.01.2017 auf den weiten Weg zum Hallenturnier nach Pasewalk. Veranstalter eines top organisierten Turniers war der SV Rollwitz 68. Teilnehmende Mannschaften waren der Pasewalker SV, der FC Neubrandenburg, Einheit Ueckermünde, der Penkunder SV, Blau Weiss Prenzlau und der Gastgeber SV Rollwitz 68.

Hochmotiviert erwischten die Jungs einen perfekten Start. Einheit Ueckermünde wurde im ersten Spiel gleich mit 0:8 besiegt. Auch in den weiteren Spielen beeindruckten die Jungs mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Sehenswerte Passkombinationen, Einzelleistungen im Angriff sowie im Abwehrbereich und eine herausragende Leistung des Torhüters bei brenzlichen Situationen, führten in den weiteren Spielen zu Siegen mit folgenen Ergebnissen: SVA gegen Penkuner SV 4:1, SVA gegen SV Rollwitz 68 2:0, SVA gegen Pasewalker SV 2:1 sowie SVA gegen FC Neubrandenburg 6:1. Nur gegen den späteren Turniersieger, Blau Weiss Prenzlau, mussten sich die Jungs 0:1 geschlagen geben. 

Hervorzuheben ist, dass Felix Grawe mit 11 geschossenen Toren Torschützenkönig des Turniere wurde und einen tollen Pokal, im Form einer Kanone, mit nach Hause nehmen konnte. Alles in allem waren die Trainer mit der Leistung der Jungs hoch zufrieden.

15.01.2017

2. Platz der D-Jugend beim Hallenturnier in Greifswald

Am 15.1.2017 spielten die D- Jugend vom SV Abtshagen ihr 3. Hallenturnier. Nach einem 6. Platz in Grimmen und einem 1. Platz in Gützkow waren alle gespannt, wie es in Greifswald laufen würde.

Das erste Spiel konnten die Jungs aus Abtshagen, nach nervösem Beginn mit 2:0 gegen den HFC Greifswald gewinnen. In der 2. Partie ging es anfangs recht zäh zu. Nach ca. 5 Minuten dann platzte der Knoten. Das Spiel konnten die SVA Fußballer dann mit 7:0 gegen SV Kröslin gewinnen. Im ihrem dritten Spiel des Turniers war die Euphorie vom 7:0 wie weggeblasen. Dieses Spiel ging 0:2 gegen SV Görmin verloren. Etwas besser lief es dann in der Partie gegen FSV Fortuna Neuenkirchen. Nach zweimaliger Führung wurde diese Partie durch unkonzentriertes spielen mit 2:3 verloren. Durch einen knappen 3:2 Sieg gegen die SG Gützkow/Krusenfelde gelangen den Jungs aus Abtshagen noch der 2. Platz bei diesem Turnier, hinter dem SV Görmin und vor der SG Gützkow/Krusenfelde. 

14.01.2017

4. Platz beim Hallencup der SG Empor Richtenberg

Heute trat die F-Jugend des SV Abtshagen beim Gerd Marquardt Hallencup in Velgast gegen zwei Mannschaften aus Richtenberg, dem SV Prohner Wiek,dem PSV Ribnitz-Damgarten und dem Stralsunder FC an. In den beiden ersten Spielen mussten sich die Jungs noch an die Halle gewöhnen, dies spiegelte sich dann auch in den Ergebnissen wieder. Gegen Prohn verloren die Jungs mit 1:2. Gegen Ribnitz war Abtshagen die spielbestimmende Mannschaft, konnte aber den Ausgleich zum 1:1 nicht verhindern. Im Spiel gegen Richtenberg II zeigten die Jungs nun das eine und andere Mal gelungende Spielzüge, die dann auch zum Torerfog führten. Zum Ende des Spiels stand es dann 5:0 für Abtshagen. Gegen den Titelfavoriten Stralsunder FC kämpften und spielten die Jungs auf Augenhöhe. Der spätere Turniersieger war aber an diesem Tag nicht zu schlagen, so stand es am Ende 2:1 für Stralsund. Im letzten Spiel gegen Empor Richtenberg I stand Abtshagen dem besten Torhüter des Turnieres gegenüber, der einige Chancen vereiteln konnte. Am Ende stand es dann 2:0 für Abtshagen. Mit 7 Punkten belegte Abtshagen den 4. Platz

Die größte und schönste Überraschung war, dass die Übungsleiter der teilnehmenden Vereine unseren Finn-Luca Höft zu besten Spieler des Turniers gekürt haben. Herzlichen Glückwunsch

19.11.2016

F Jugend

SVA gegen SV Prohner Wiek II 4:2

Zum letzten Spiel für die Halbserie auf heimischen Platz, hatten sich die Jungs der F Jugend vom SV Abtshagen viel vorgenommen. Hochmotiviert übernahmen sie dann auch gleich die Initiative und versuchten die Prohner unter Druck zu setzen. Nach einem sehenswerten Spielzug über Lennart und Tyler zu Jean, konnte dieser in der 5 Minute das Führungstor erzielen. Die Prohner konnten über weite Strecken sehr gut mithalten und hatten durch mehrere Vorstöße und Ecken immer wieder die Chance zum Ausgleich. Die Abwehr um Kapitän Jannik hielt bis zur 13 Minute dem Druck der Prohner stand. Dann konnte Prohn nach einer tollen Parade des Torwartes Nico den Abpraller zum Ausgleich nutzen. Sechs Minuten später war es wieder Jean der auf 2:1 erhöhte. Nach der Pause setzte sich der eingewechselte Finn super auf der rechten Seite durch. Nach einem straffen Schuss konnte die Abwehr nur noch den Ball, für den Torwart unhaltbar zum 3:1, ins eigene Tor ablenken. In der 34 Minute erhöhte wieder Jean nach einem tollen Pass von Kai auf 4:1. In der 36. Minute verkürzte Prohn zum 4:2 Endstand.

13.11.16

F Jugend

SVA gegen SV Kandelin 2:7

Heute gab es bei den körperlich deutlich überlegenden Kandelinern eine Niederlage. Abtshagen versuchte mit spielerischen Elementen dagegen zu halten, konnte aber nur zweimal die Abwehr von Kandelin überwinden. Trotz der Niederlage war der Trainer mit der Leistung seiner Jungs sehr zufrieden.

12.11.16
 
Abtshäger Sportkinder beim Herbstsportfest in Rostock.
 
Am Samstag fuhren die Sportkinder vom SV Abtshagen zum traditionellen Herbstsportfest in die Stadthalle nach Rostock. Dieses Jahr erlebte das Sportfest seine 25. Auflage und alles stand unter dem Motto  wir feiern Geburtstag. Zirka  300 Kinder aus ganz Mecklenburg Vorpommern nahmen an der Veranstaltung teil und wurden von einer bunt geschmückten Halle empfangen. Alle Kinder versammelten sich in der großen Halle und wurden begrüßt. Nach der gemeinsamen Erwärmung ging es zu den verschiedenen Stationen. Hier mussten die Kinder unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Für jede erfolgreiche Übung bekamen sie dann einen Stempel auf ihren  Laufzettel. In der großen Halle gab es unter anderen Rollstuhl Handball, einen Kordinationspacour und ein Trommel Workshop. Im Foyer konnten die Kinder basteln, malen und tanzen. Nach dem Mittagessen wurden die Staffeln durchgeführt. Die wie jedes Jahr der Höhepunkt des Sportfestes ist. Hier stellte der SV Abtshagen zwei Mannschaften in der Altersklasse 8 und 10. Die AK 8 liefen in der Besetzung Leonie Golke, Celine Brode, Sophia Rössler und Clara Becher auf den ersten Platz.  In der AK 10 ging es sehr spannend zu und am Ende erkämpften sich Kevin Kröger, Paula Cammel,  Magdalena Schindler, Carla Lass, Marie Siewert und Hannah Becher den dritten Platz. Bei der Siegerehrung bekamen die kleinen Sportler ihre Pokale und Medaillen. Voller Stolz aber auch ein wenig kaputt fuhren die Kinder wieder nach Hause und wurden von ihren Eltern im Empfang genommen.

 

06.11.2016

F-Jugend

SV Abtshagen gegen PSV Ribnitz-Damgarten II 6:2

Zweites Heimspiel für die F-Jugend des SV Abtshagen gegen die Jungs vom PSV Ribnitz Damgarten II. Auf schweren Untergrund gingen die Abtshäger von Anfang an konzentriert  zur Sache. So war es dann Lennart Jahn der gleich in der 5 Minute das Führungstor erzielte. Ribnitz kam dann aber besser ins Spiel und hatte mit einem Lattenschuss die Chance zum Ausgleich. Während der Angriffsbemühungen der Ribnitzer nutzt Finn Luca Höft eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft von Ribnitz-Damgarten II und schoss mit seinem schwächeren linken Bein das 2:0. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Ribnitz dann doch noch den 1:2 Anschlusstreffer. Nach der Pause war der SV Abtshagen die spielbestimmende Mannschaft. Mit vielen Passkombinationen spielten sie das eine und andere Mal die Ribnitzer aus und die eigenen Mannschaftskollegen frei. Dadurch kam Abtshagen immer wieder gefährlich vor das Tor von Ribnitz-Damgarten II. In der 26. Minute war es dann Jean Luca Meliß der auf 3:1 erhöhte. In der 30., 33. und 37. konnte Lennart Jahn jeweils nach Vorlage seiner Mannschaftskollegen und über einen direkt verwandelten Freistoß die Führung ausbauen. Kurz vor Schluss in der 39 Minute konnte PSV Ribnitz-Damgarten II das Ergebnis mit dem erzielten zweiten Tor korrigieren. Überglücklich über den zweiten Saisonsieg schmeckte die von den Spielermüttern vorbereitete Bockwurst noch leckerer.       

 

06.11.2016

Sieg nach drei Niederlagen

TSV Wustrow - SV Abtshagen (3:5) 3:9

Motiviert und selbstbewußt legten die Gäste aus Abtshagen in Wustrow los. Timo Sodmann zieht in der 2. Minute aus 11 Meter ab und trifft mit einem Flachschuß unten rechts zur 0:1 Führung. Julian Gensch hatte in der 4. Minute eine Chance zum 0:2 aus 3m, verpasst diese aber. Timo Sodmann spielt in der 6. Minute Kevin Burmeister an, der weiter zu Pepe Rackow spielt. Pepe erzielt in der 6. Minute aus Nahdistanze den 2. Treffer für Abtshagen. Nach einem Einwurf für Abtshagen auf der rechten Seite in der 10. Minute zu Timo Sodmann, spielt Timo weiter zu Pepe Rackow, der den 3.Treffer für Abtshagen erzielt. In der 11. Minute ist es Julian Gensch der aus 3 Meter den Keeper der Wustrower flach überwinden kann. Julian Purrmann spielt in der 18. Minute den Ball gut in die Gasse zu dem kreuzenden Ben- Luca Jahl, der zum 0:5 einschieben kann. Nun zu unkonzentriert und zu halbherzig agierend stand Niklas Staniewska im Tor der Abtshagener Spieler immer mehr im Mittelpunkt des Spiels. Alle Chancen der Gastgeber kann auch er nicht verhindern und die Jungs um Kapitän Tim Henke mußten noch nach zu passivem Spiel 3 Gegentreffer bis zu Pause hinnehmen.

Nach dem Seitenwechsel ging es los wie zu Beginn der Partie. Abtshagen ist konzentrierter und spielbestimmend. So spielt Timo Sodmann in der 37. Minute zu Kevin Burmeister in die Spitze. Kevin trifft leider nur die Latte der Tores der Platzherren. Ben-Luca Jahl setzt nach und erziehlt die 3:6 Führung. Julian Gensch erzielt in der 43. Minute nach Zuspiel von Tom Wachtel die 3:7 Führung. Als Kevin Burmeister nur 2 Minuten später das 3:8 erzielt lief es für Abtshagen. Im weiteren Verlauf des Spiels wurden Chancen im Minutentakt von Ben- Luca Jahl, Levin Rackow, Falco Krowas, Pepe Rackow, Julian Purrmann und Julian Gensch liegen gelassen. Tom Wachtel krönt seien gute Leistung an diesem Tag mit einem Fernschuß aus 13 m zum 9. Treffer für Abtshagen und 3:9 Endstand.

O.P.

D- Jugend 3.Spiel in Folge verloren

SV Abtshagen - TSG Zingst (0:3) 0:6

Am vergangenen Spieltag empfingen die Abtshagener Jungs die TSG aus Zingst. Von Anfang an hatten es die Platzherren schwer sich gegen körperlich klar überlegene Gegenspieler durchzusetzten. So stand es nach Einzelaktionen der Gäste bereits nach 4 Minuten 0:2. Abtshagen kam dann besser ins Spiel, konnte sogar 2 Torschüsse durch Pepe Rackow und Falco Krowas verzeichnen. Mit einem gut aufgelegten Torwart Niklas Staniewska und etwas Glück konnte Abtshagen die nächsten 20 Minuten ohne Gegentor überstehen. In der 27. Minute konnte Zingst dann doch den 3. Treffer makieren. Nach dem Seitenwechsel war es für die Gastgeber nicht leichter. Zingst immer schnell und körperbetont im Spiel entscheidet nach 3 weiteren Treffern diese Partie klar für sich. 

O.P.

17.10.2016

Überraschung beim Fußballtraining in Abtshagen

Die Fußballjugendabteilung des Sportverein Abtshagen macht auch bei schlechtem Wetter keine Pause. Zur Jugend des SV Abtshagen zählen aktuell eine G- Jugend (5-6 Jahre) eine F-Jugend (7-8 Jahre), eine E- Jugend (9-10 Jahre), eine D-Jugend (10-11 Jahre) und eine A- Jugend (17-18 Jahre) als Spielgemeinschafft mit dem Franzburger SV und der SG Empor Richtenberg. An manchen Trainingstagen sind von den 65 jungen Fußballern drei- vier Teams gleichzeitig auf dem Sportplatz in Aktion. Da wurde es zu Beginn dieser Saison schon mal knapp mit Trainingsbällen. So ist es für die jungen Kicker am letzten Trainingstag eine riesige Überraschung gewesen, als Herr Gerd Dürkoop von der DEVK Versicherung 15 neueTrainingsbälle an die anwesenden Teamleiter Ralf Sodmann ( E- Jugend), Olaf Piepenhagen (D- Jugend) und den Kindern übergab. Herr Dürkoop unterstütz als ortsansäßiger Vertreter der DEVK damit den Spotverein Abtshagen sehr. Aktuell sind von Mo - Do 16:30 bis 18:00 immer mindestens zwei Jugendmannschaften auf dem Sportplatz in Abtshagen zu finden. Zusätzlich üben und trainieren noch zwei Kinderteams/ Kindersport ab 3 Jahre, immer Mittwochs (Steffi und Andreas Becher)  von 15:30 in der großen Sporthalle in Abtshagen. Eltern und Kinder die Interesse haben mitzumachen, schaut einfach mal vorbei und, sind immer herzlich wilkommen. 

                                                                                                                                                                 

16.10.2016

F-Jugend verliert Heimspiel gegen Grimmener SV 2:7

Hochmotiviert gegen Grimmen auf eigenen Platz Punkte in der Meisterschaft zu holen, erwischte die F-Jugend einen rabenschwarzen Tag. Beginnend mit einem Eigentor und individuellen Fehlern in der Hintermannschaft, die durch Grimmen konsequent ausgenutzt wurde, stand es in der ersten Halbzeit schnell 2:0 für die Grimmener Kicker. Bis zum Ende der zweiten Halbzeit konnte Abtshagen aber mit viel Kampfgeist noch auf 1:2 verkürzen. Leider konnten wir nicht die Spielstärke, die uns noch gegen Kirchdorf auszeichnete, in der zweiten Halbzeit auf dem Platz umsetzen. Dazu kamen noch zwei sehenswerte und unhaltbare Fernschüsse von Grimmen, die Abtshagen bei der Aufholjagd ausbremste. Immer wieder wurden unsere Angriffsbemühungen von Grimmen unterbunden. Im Gegenzug kam Abtshagen bei den Angriffen von Grimmen oft etwas zu spät, so dass weitere Gegentore zum 2: 7 Endstand nicht verhindert werden konnten. Etwas traurig aber mit der Aussage unseres Torwartes "Spaß hat es trotzdem gemacht", wieder motiviert für die kommenden Spiele, verabschiedeten wir uns.

M.L.  

 

15.10.2016

E-Jugend verliert 15:0 gegen PSV Stralsund

 

09.10.2016

D-Jugend Heimspiel verloren

SV Abtshagen- Grimmener SV (0:2) 1:4

Sonntag gastierte die erste Vertretung des Grimmener SV in Abtshagen. Julian Gensch hatte in der 2. Minute nach Pass von Falco Krowas die Führung auf dem Fuß. In der 4. Minute kann ein Abtshagener Spieler den Ball von der Linie nur noch ins eigene Tor lenken und Grimmen führt 0:1. Grimmen besser aufgestellt als im Pokalspiel spielte jetzt selbstbewußter. So kamen sie mit langen Bällen auf ihre schnellen Spieler zu guten Möglichkeiten. Niklas Staniewska kann in der 15. Minute noch parierren. In der 16. Minute ist auch er nach einer guten Parade beim Nachschuß machtlos. Nach dieser zweitore Führung gelang es den Abtshagener Jungs wieder mit guten Spielzügen Chancen zu kreieren. Falco Krowas trifft in der 25. Minute nur den Pfosten. Timo Sodmann verfehlt das grimmener Tor in der 26. Minute mit einem Flachschuß nur knapp. In der 28. Minute spielt Pepe Rackow auf Julian Gensch, der von halb links am Keeper des Grimmener SV scheitert. 

Nach der Pause muß Niklas Staniewska in der 32. Minute gleich wieder alles zeigen, um eine Grimmener Chance zu vereiteln.Nach einigen guten Chancen der Heimmannschaft konnte Grimmen mit 2 Konnter eine 0:4 Führung erziehlen. In der 50. Minute belohnen sich die Abtshagener Spieler für ihre Offensivmühen durch Ben- Luca Jahl endlich mit einem Treffer zum 1:4. Weitere Chancen wurden auf beiden seiten liegen gelassen, so das das 1:4 der Endstand war.

09.10.2016

E-Jugend verliert 3:2 gegen Steinhagen

 

08.10.2016

F-Jugend verliert 3:2 gegen Kirchdorf

Am Samstag traf die F-Jugend auf die Kollegen aus Kirchdorf. Abtshagen startet etwas zaghaft, so dass Kirchdorf schon in der zweiten Minute den Führungstreffer erzielen konnte. Kurze Zeit später erhöhte Kirchdorf durch ein Eigentor von Abtshagen auf 2:0. Ab dann kam Abtshagen aber besser ins Spiel und konnte sich die eine oder andere Möglichkeit herausspielen. Leider gingen die Abschlüsse knapp daneben, mehrmals an den Pfosten oder aber der Kirchdorfer Torwart parierte glänzend. Mit 2:0 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und zwar auf das Tor der Kirchdorfer. Mit Toren von Torben Grawe und Lennart Jahn konnte Abtshagen ausgleichen. Leider verpasste Abtshagen durch mangelnde Chancenverwertung das Spiel für sich zu entscheiden. So kam es wie es kommen musste, mit einem sehr gut gespielten Konter kurz vor Schluss erzielte Kirchdorf den glücklichen Siegtreffer.

02.10.2016

Dritter Sieg in englischer Woche für die D-Jugend gegen Stralsunder FC II

Am Sonntag den 2.10. gastierte der Stralsunder FC II in Abtshagen. Julian Gensch hatte quasi mit dem ersten Angriff der Abtshagener Jungs das 1:0 auf dem Fuß. Der Schuß aus 11m ging aber leider über das Gästetor. In der 5. Minute schießt Ben- Luca Jahl den Ball links knapp am Tor der Stralsunder vorbei. Niklas Staniewska leitet einen Rückpass in der 8. Minute zu Timo Sodmann weiter auf halbrechts. Timo schickt Julian Gensch und der trifft aus dem Lauf zur 1:0 Führung. In der 12.Minute hat Falco Krowas eine klare Chance, haut den Ball aber aus 8m über das Tor des Stralsunders Keepers. Eine Minute später macht Falco Krowas es besser. Er spielt den Ball gefühlvoll zu Ben- Luca Jahl auf halblinks, der zum 2:0 eischieben kann. Nach einer Ecke schießt Timo Sodmann leider nur über das Gästetor. Die Stralsunder kamen in der ersten Halbzeit nur selten gefährlich vor das Tor von Niklas Staniewska. In der 24. Minute allerdings mußte Niklas alles geben um eine Torchance in Form eines platzierten Flachschußes der Gäste zu vereiteln.

Nach der Pause setzt Julian Purrmann in der 31. Minute gleich wieder ein Zeichen. Julian hatte bei seinem Linksschuß bißchen Pech und traf nur den rechten Pfosten. Timo Sodmann spielt in der 33. Minute Falco Krowas an, der aus 11m zur 3:0 Führung trifft. Levin Rackow erkämpt sich den Ball in der gegnerischen linken Hälfte, versucht einen Torschuß. Levin wird dabei im Strafraum hart attakiert, der Ball kullert Richtung Torlinie. Falco Krowas schiebt diesen dann sicherheitshalber über diese zum 4:0. Als dem Stralsunder Torwart ein Abschlag nicht richtig gelingt, versucht Tim Henke mit einen Fernschuß fast von der Mittellinie diesen zu überlupfen. Leider ging der Ball auch knapp über das gegnerische Tor. In der 48. Minute fasst Julian Gensch sich ein Herz, zieht aus gut 14m von halbrechts ab und es steht 5:0 . Kevin Burmeister trifft in der 54. Minute aus einem Gewühl vor dem Tor der Stralsunder aus einem Meter nur die Latte. Stralsund kam in der 2. Spielhälfte nur sporadisch über die Mittellinie und da zu Kombinationen. Die Defensive des SV Abtshagen mit Niklas Staniewska,Tim Henke, Timo Sodmann, Julian Purrmann, Pepe Rackow, Pascal Kirchenstein und Tom Wachtel ließen nicht viel zu an diesem Spieltag. Julian Gensch schießt in der 57. nochmal auf das Stralsunder Tor. Der Keeper kann den Ball nur abklatschen lassen  Ben-Luca Jahl reagiert blitzschnell, setzt nach und schiebt zum 6:0 ein. Nach schönem Doppelpass mit Kevin Burmeister auf der rechten Seite schießt Julian Gensch das 7. Tor für die Abtshagener Jungs und gleichzeitig den Endstand ein. 

 

28.09.2016

D - Jugend

BSG Scan Haus Marlow - SV Abtshagen (0:2) 0:8

Auswärtssieg in der englischen Woche bei der D- Jugend

Mittwoch reiste die D- Jugend aus Abtshagen zum Punktspiel nach Marlow. Es entwickelte sich ein schnelles und körperbetontes Spiel.Julian Gensch gelingt in der 9. Minute nach Vorlage von Pascal Kirchenstein der 0:1 Führungstreffer. In der 13. Minute haben die Jungs um Torwart Niklas Staniewska Glück, als ein Konter der Marlower knapp am Tor vorbei rauscht. Nach Chancen von Ben-Luca Jahl, Julian Gensch, Pepe Rackow und Falco Krowas ist es Tim Henke der nach einer Ecke von Julian Gensch zur 0:2 Pausenführung einköpft.

Nach dem Seitenwechsel geht es gefährlich hin und her. Falco Krowas spielt in der 40. Minute einen klugen Pass in die Gasse. Tom Wachtel kann den Ball erlaufen und schiebt in der 40. Minute zum 0:3 ein. Minute 44 läuft, als Tom Wachtel von der rechten Seite auf das Tor der Marlower abzieht. Dem Torwart dreht sich der Ball durch die Hände, Pepe Rackow reagiert am schnellsten und schiebt den Ball zum 0:4 über die Torlinie. Eine Ecke in der 46. Minute von rechts kann Tom Wachtel über den Torwart der Heimmannschaft direkt zum 0:5 verwandeln. In der 53. Minute tritt Tim Henke von halblinks einen Freistoß. Julian Gensch läutf in den langen Ball und erzielt den 6.Treffer für die Gäste aus Abtshagen. Falco Krowas mit der Pieke aus 11 Meter und Kevin Burmeister mit dem Kopf aus 3 Meter machen den 0:8 Auswärstsieg der Abtshagener Jungs perfekt.

O.P.

25.09.2016

SV Abtshagen fegt Grimmen II vom Platz

SV Abtshagen - Grimmener SV II (5:0) 15:0

Sonntag gastierte die 2. Vertretung der D -Jugend vom Grimmener SV in Abtshagen. In der 3. Minute ist es Levin Rackow, der das erste Tor, mit der Piecke aus Nahdistanz, dieser Partie erzielt. Nach einer Kombination von Timo Sodmann, Levin Rackow und Pepe Rackow steht es in der 11 Minute 2:0. Levin Rackow trifft in der 14. Minute im nachsetzten zum 3:0. Nach etlichen Chancen ist es Julian Gensch, der in der 28. Minute mit einem Pfosteninnenschuß den 4. Treffer erzielt. Den Pausenstand von 5:0 erzielt dann, nach Pass von Julian Gensch, Levin Rackow mit einem geschicktem Flachschuß in die rechte Torwartecke.

Nach dem Seitenwechsel knallt Julian Gensch den Ball von rechts halbhoch in das Tor des Grimmener Keepers zum 6:0. Nach Vorleistung der Brüder Pepe und Levin Rackow trifft Julian Purrmann in der 35. Minute zum 7:0. Minuten der Großchancen vergehen, als Pepe Rackow dieses mal für Levin Rackow auflegt. Levin Rackow macht in der 40. Minute seinen 4-Pack beim 8:0 komplett. In der 41. Minute lupft Julian Purrmann den Ball überlegt zum 9. Treffer der Abtshagener Jungs in das Tor der Gäste. Julian Gensch knallt in der 46. Minute den Ball auf der Grundlinie lang in den Strafraum. Grimmen kann den Ball nur ins eigene Tor  abfälschen. Als Pascal Kirchenstein in der 48. Minute bei einem Abstoß blitzschnell reagiert und sich den Ball erobert, steht es 11:0. Timo Sodmann reiht sich in der 52. Minute mit einem prima Flachschuß in die Torschützenliste ein. Tim Henke spielt den Ball in der 55. Minute flach in den Strafraum der Gäste. Der kreuzende Julian Gensch spitzelt zum 13:0 ein. In der 59. Minute setzt Ben-Luca Jahl nach und belohnt sich und die Mannschschaft zum 14:0. Den Schlußpunkt und den 2.Viererpack des Tages setzt Julian Gensch nach Zuspiel von Julian Purrmann beim 15:0 und quasi mit dem Schlußpfiff.

O.P.

18.09.2016

F-Jugend des SV Abtshagen startet mit Auswärtssieg in die Saison!  

Die F-Jugend des SV Abtshagen konnte am Sonntag den 18.09.2016 ihr erstes Saisonspiel erfolgreich bestreiten.  Bei  der SG Empor Richtenberg gewannen die Abtshäger Jungen mit 5:1 (4:0). Es sollte ein Spiel auf ein Tor werden. Gleich in der ersten Minute traf Jean Meliß nach einem sehenswerten Solo. Immer wieder störte Abtshagen die Angriffsbemühungen von Richtenberg und konnte sich die eine und andere Chance erarbeiten, die durch den glänzend parierenden Keeper von Richtenberg vereitelt wurden. Bis zu 13 Minute dauert es bis Lennart Jahn auf 2:0 erhöhte. Der eingewechselte Finn Luca Höft erzielte mit seiner ersten Ballberührung das 3:0. Drei Minuten später war es wieder Jean Meliß der den Keeper überwinden konnte. Mit 4:0 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit konnten die Spieler von Richtenberg durch eine massive Abwehr vor dem eigenen Tor die Angriffe von Abtshagen immer wieder abfangen. Bis zur 35 Minute hielt das Abwehrbollwerk. Mit seinem dritten Treffer erhöhte Jean auf 5:0. In der Schlussminute konnte Richtenberg mit einem sehenswerten Konter auf 5:1 verkürzen. Am Ende blieb es bei einem 5:1 Auswärtssieg in Richtenberg. M.L.

18.09.2016

D- Jugend Punktspiel

SG Wöpkendorf- SV Abtshagen (0:0) 1:3

Sonntag spielte der Nachwuchs aus Abtshagen zum ersten Mal in Dettmannsdorf Kölzow gegen die Sportfreunde der SG Wöpkendorf. Das Spiel begann mit hohem Tempo zwischen beiden Strafräumen. Die heimischen Spieler/Spielerinnen traten energisch auf und die Jungs aus Abtshagen ließen den Ball schnell und recht ordentlich in Paßkombinationen laufen. So ergab sich in der 11.Minute die erste gute Chance für Pepe Rackow, der aus 12m aus Tor der Gastgeber abzieht. Die körperlich robust spielenden Wöpkendorfer spielten oft den langen Ball, der von Tim Henke, Tom Wachtel, Timo Sodmann und Torwart Niklas Staniewska meistens sauber geklärt wurde. In der 14. Minute verzieht Falco Krowas aus 8 m mit der rechten Piecke nur knapp.4 Minuten später verzieht Falco Krowas mit einem guten Flachschuß ebenfalls nur knapp. Pepe Rackow trifft in der 21. Minute von halb links leider nur den Pfosten der Wöpkendorfer. Einen behertzten Schuß von Pascal Kirchenstei in der 23. Minute kann der Gastgebende Torwart gerade noch parrieren. 

Nach der Pause ging es für Abtshagen gut los. Falco Krowas nimmt einen guten Paß von Timo Sodmann auf und vollendet entschlossen zu 0:1 Führung. Die Heimannschaft hatte in der 32. Minute, nach einem Konter, den Ausgleich auf dem Fuß. Nach schöner Dreieckskombination von Levin Rackow, Julian Gensch und Falco Krowas,erzielt dieser das 0:2 aus 5m. Nur eine Minute später macht Falco Krowas seinen Hattrick nach gutem Paß von Pascal Kirchenstein zum 0:3 perfekt. In der 37. Minute muß Niklas Staniewska alles zeigen und konnte einen straffen Schuß von Wöpkendorf entschärfen. Als Kevin Burmeister Falco Krowas nochmal gut in Szene setzt, verzieht dieser leider frei im Strafraum stehend. Wöpkendorf nun von der Rolle, liefen den Abtshagener Ballstationen oft nur noch hinterher. Außer in der 44. Minute. Ein Abschlag, eine Kopfballverlängerung und einem Schuß, da hieß es nur noch 1:3. Nun wieder konzentriert und mit frischen Einwechslespielern lief der Ball wieder in den Reihen der Abtshagener Jungs. So kamen Julian Gensch nach Zuspiel von Ben- Luca Jahl und Pepe Rackow nach Zuspiel von Bruder Levin noch zu guten Chancen. Am Ende blieb es beim 1:3 Auswärtssieg in Dettmannsdorf.

11.09.2016

Kreispokalspiel D- Jugend

SV Abtshagen - Grimmener SV I ( 0:0) 4:2

Sonntag empfingen die D-Jugendspieler aus Abtshagen im ersten Pflichtspiel der Saison den Grimmener Sportverein. Nach guten Passkombinationen in den ersten Minuten, hatte Kevin Burmeister in der 8. Minute die erste gute Möglichkeit aus 5m auf dem Fuß. In der 11. Minute hat Niklas Staniewska im Tor der Abtshagener eine gute Chance der Gäste fast auf der Linie vereitelt. Bei leichter Feldüberlegenheit und gutem Passpiel wurden bis zur Pause seitens der Heimspieler Chancen im Minutentakt liegen gelassen. Grimmen konnte aus 2 guten Konterchancen auch nichts zählbares machen. So ging es mit einem guten 0:0- Spiel in die Pause.

Nach dieser hatte Pepe Rackow nach Pass von Bruder Levin Rackow in der 31. Minute gleich wieder eine gute Möglichkeit. Drei Minuten später machte Pepe Rackow nach Zuspiel von Pascal Kirchenstein es dann besser und schoß von links aus 11m zum 1:0 ein. Nach dem der Ball in der Vorwärtsbewegung der SVA- Jungs verloren ging, setzten Grimmen in der 37.Minute den Konter, durch Malte Zabel zum 1:1. Abtshagen spielte weiter mit fast sicherem Passpiel und kam direkt durch Julian Gensch und Falco Krowas zu guten Chansen. Julian Purrmann ist es dann endlich, der in der 49. Minute von halbrechts zum 2:1 einschießt. 3 Minuten später legt Pascal Kirchenstein seine ganze Power in einen Flachschuß aus 12m von halbrechts und trifft unten links zu 3:1. Grimmen bei ihren Kontern und langen Bällen immer sehr gefährlich, kam in der 54. Miunte durch Malte Zabel zum Anschlußtreffer. Als Pepe Rakow in der 58. eine Bogenlampe auf das Gästetor bringt, kann der Towart den Ball nur abklatschen lassen. Julian Purrmann reagiert am schnellsten und lupft rücklings den Ball zum umjubelten 4:2 Endstand und Einzug in die nächste Pokalrunde.

SV Abtshagen spielte mit: Niklas Staniewska, Tom Wachtel, Ben- Luca Jahl, Timo Sodmann, Pascal Kirchenstein, Kevin Burmeister, Falco Krowas, Julian Purrmann, Julian Gensch, Levin Rackow, Pepe Rackow, verletzt Tim Henke. O.P.

von links nach rechts hinten: Teamleiter Olaf Piepenhagen, Pascal Kirchenstein, Gulian Gensch, Julian Purrmann,Timo  Sodmann, Ben-Luca Jahl, Kevin Burmeister, Tim Henke

von links nach rechts vorne: Levin Rackow, Falco Krowas, Niklas Staniewska, Tom Wachtel, Pepe Rackow

 

08.09.2016

F-Jugend mit neuen Trikots in neue Saison!

Heute wurde durch den neuen Sponsor MIS-Vorpommern aus Mitzow, in Person von Stefan Schröder, der neue Trikotssatz übergeben. Die F-Jugend freut sich sehr. Wir bedanken uns und hoffen auf viele Siege im neuen Trikot in der neuen Saison.

 

09.07.2016

Double-Gewinner !!!

B- Jugend der SG Franzburg/Abtshagen/Richtenberg

Nachdem die B-Jugend von Trainer Andreas Gustmann und Marcel Rieck die Kreismeisterschaft gewann, siegten sie auch im Pokalfinale. Die Partie gegen B/W Baabe hatten die Jungs der Spielgemeinschaft über die gesamte Spielzeit im Griff. Zur Pause stand eine 2:0 Führung auf dem Spielbericht. Am Ende jubelten alle Mitgereißten über einen 4: 1 Sieg.

E-Jugend verliert Pokalfinale

Die E-Jugend der Spielgemeinschaft Abtshagen/Richtenberg/Franzburg stand auch im Pokalfinale. Die Paarung lautete ebenfalls SG Abtshagen/Franzburg/Richtenberg  - B/W Baabe Nach einem 0:2 Rückstand gelang den Spielern von Trainer Olaf Piepenhagen in der regulären Spielzeit noch der umjubelte Ausgleich. In der folgenden Velängerung ging B/W Baabe mit 2:3 in Führung. Ein Konter Ende der  2. Halbzeit der Verlängerung besiegelte die Niederlage mit 2:4. 

G-Jugend belegte den 3. Platz 

Am Sa den 9.7.16 fand in Prohn ein Turnier für die G-Jugend statt. Mit zwei Untentschieden gegen den Turniersieger Barth und Grimmen und Siegen gegen Kandelin und Baabe und einer unglücklichen Niederlage gegen Prohn belegte Abtshagen einen hervoragenden 3 .Platz.

 

1. Platz Barth
2.Platz Prohn
3.Platz Abtshagen
4.Platz Grimmen
5.Platz Kandelin
6.Platz Baabe

 

 

E- Jugend aus Abtshagen 3. des Kreisfußballverbandes Nordvorpommern Rügen

Samstag den 25.06. fand in Trinwillershagen das Endrundenturnier um die Kreismeisterschafftt der E -Jugend statt. Am Start waren die jeweills ersten beiden Teams der 3 Staffeln. Die Staffelsieger Ost aus Abtshagen bestritten gleich das erste Spiel des Tages gegen den PSV Stralsund. Abtshagen siegte knapp mit 1:0. Im 2. Spiel stand Empor Saßnitz als Spielpartner auf dem Platz. Diese Partie konnte Abtshagen mit 2:1 gewinnen. Die 3. Begegnung hieß Stralsunder FC - SG Abtshagen/Richtenberg/Franzburg. Diese Partie konnten die Abthagener Jungs klar mit 0:5 entscheiden. Als nächstes trafen die Spieler vor Niklas Staniewska auf den TSV Wustrow. Nach eigener Führung, Ausgleich, Rückstand und wieder Ausgleich ging dieses Spiel in der letzten Sekunde mit 3:2 verloren. Im letzten Spiel gegen den Vfl Bergen ging nicht mehr viel und diese Partie ging klar mit mit 1:4 verloren. Diese Ergebnisse brachten in der Endabrechnung mit 9 Punkten und 11:8 Toren den 3. Platz des Landkreises ein. Diesen Erfolg erspielten sich Niklas Staniewska, Tom Wachtel, Tim Henke,Timo Sodmann, Julian Gensch, Ben-Luca Jahl, Julian Purrmann, Pepe Rackow, Levin Rackow, Falco Krowas,Pascsal Kirchenstein und Kevin Burmeister. O.P. 

1. G- Jugend Turnier in Abtshagen

Am Sonntag, den 19.06.2016, veranstaltete der SV Abtshagen bei bestem Fußballwetter den 1. Golke Haustechnik Cup der G-Junioren.  Der SV Abtshagen als gastgebender Verein stellte gleich zwei Bambini Mannschaften auf, so dass alle Abtshägener Fußballkinder zum Spieleinsatz kamen.   Insgesamt traten sechs Mannschaften, vertreten durch den Grimmener SV, Tribseeser SV, SV Kandelin, SV Prohner Wiek, Abtshagen I und II in einem fairen Wettstreit gegeneinander an.

Gespielt wurde jeder gegen jeden. Knapp vier  Stunden gab es auf dem Sportplatz in Abtshagen  ausgeglichene und spannende Spiele, sowie viele Tore zu sehen. Die mitgereisten Eltern, Großeltern und Freunde fieberten mit den Kindern mit und konnten sich über die tollen Leistungen der Kinder freuen.

Insbesondere die 5-7jährigen Jungen des Grimmener SV  legten eine Erfolgsserie hin. Die Grimmener blieben in 5 Spielen ohne Gegentreffer bei 26:0 Toren und sicherten sich somit den ersten Platz und damit den Siegerpokal. Der SV Abtshagen I als Gastgeber musste sich nur dem Grimmener SV geschlagen geben und belegte mit 10 Punkten und 17:4 Toren den zweiten Platz.  Der Tribseeser SV überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung  und belegte mit 7 Punkten und 3:13 Toren verdient den dritten Platz. Auf den folgenden Plätze folgten der SV Prohner Wiek, SV Abtshagen II und SV Kandelin.

Am Ende bekam jeder Spieler eine Medaille.  Torschützenkönig mit insgesamt 10 Treffern wurde Jannick Lange vom Grimmener SV. Zum besten Torwart wurde Nico Bromberger vom SV Abtshagen II gewählt. Bei der Wahl zum besten Spieler gab es gleich zwei Spieler, die nach Auffassung der Trainer die Wahl gewinnen sollten. Somit wurden Frode Hotopp vom Grimmener SV und Felix Grawe vom SV Abtshagen gemeinsam zum besten Spieler des Turniers gekürt. Herzlichen Dank an alle Helfer und Eltern, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben .

ML

Das Sportfest geplant und organisiert von vielen fleißigen Helfern war ein voller Erfolg. Über 100 Teilnehmer haben sich in unterschiedlichen Sportarten gemessen. Neben einem Stationsbetrieb und einem Volleyballturnier hatte ein Völkerballturnier Premiere 

zeitungsberichtsportfest.pdf [426 Kb]
Download

Quelle: Ostsee Zeitung

28.05.2016 E- Jugend SG Abtshagen/Richtenberg/Franzburg -Pommern Stralsund II (1:2) 9:2

Torwart hält Team, mal wieder, im Spiel

Samstag waren die Jungs aus der Hanststadt Stralsund in Abtshagen zu Gast. Die Gäste begannen spielstark und konzentriert. So mußte und konnte Niklas Staniewska im Tor der Abtshagener bis zur 6. Minute schon zwei Mal alles zeigen. In der 10. Minute war auch er dann machtlos und die Gäste gingen mit 0:1 in Führung. Nach wenig konztruktivem Spiel zu diesem Zeitpunkt, gelingt Julian Gensch in der 14. Minute der Ausgleich. In der 17. Minute konten die agiler spielenden Stralsunder auf 1:2 ehöhen. Bis zur Pause konnten die Jungs aus Abtshagen nur noch eine klare Chance nach Solo von Tim Henke, mit Pass auf Pascal Kichenstein, herraus spielen.

Nach dem Seitenwechsel war es der eingewechselte Levin Rackow in der 26. Minute, der mit seinem Ausgleich und neuem Schwung für eine Spielbelebung sorgte. Pascal Kirchenstein erzielt in der 33.Minute nach Doppelpaß mit Tom Wachtel die Führung. In der 38.Minute trifft Pascal Kirchenstein nach Zuspiel von Julian Purrmann erneut, zum 4:2. Falco Krowas setzt sich in der 40. Minute auf der linke Seite gut durch und erzielt mit einem Schuß in die linke obere Torwartecke den 5. Treffer für die Platzjungs. Defensiv ließen die heimischen Jungs nun nicht mehr viel anbrennen.  Endlich mit dem nötigen Selbstvertrauen agierend, setzt Timo Sodmann bei einem Abstoß in der 42.Minute sofort nach, erkämpt sich den Ball und schieb zum 6:2 ein. Julian Gensch hämmert den Ball in der in der 43. Minute von halbrechts an die Latte des Stralsunder Tores. Ben-Luca Jahl kann von links nur eine Miute später mit einem beherztem Schuß auf 7:2 erhöhen. Kevin Burmeister spielt den Ball in der 48. Minute klug zu Julian Gensch, der aus 9 m zum 8:2 einschiebt. Der Kapitän, Tim Henke macht, nach einer Ecke von Ben-Luca Jahl, mit dem Kopf in der 50. Minute den Endstand komplett.

O.P.

E-Jugend : Grimmener SV - SG Abtshagen/Richtenberg/Franzburg  (1:4) 2:11

In der 2. Halbzeit das Spiel angenommen

Samstag gastierten die Abtshagener Jungs in Grimmen. Ein müder Auftritt in den ersten Minuten bescherte Grimmen gute Chancen und in der 1. Minute bereits die Führung der Gastgeber aus Grimmen. Als Pascal Kirchenstein in der 6. Minute einen Abstauber zum Ausgleich unterbringen kann läuft es etwas besser. Falco Krowas staubt nach einer Ecke von Pascal Kirchenstein in der 9. Minute zur 1:2 Führung ebenfalls ab. Bis zur 20. Minute war es dann ein recht ausgeglichenes Spiel. Falco Krowas legte einen Ball in der 21. Minute auf Ben Luca Jahl ab, der zur 3:1 Führung trifft. Tom Wachtel setzte in der 23. Minute zu einem Solo an und vollendet dieses mit einem Flachschuß zur 1:4 Pausenführung. 

Nach der Pause zieht Timo Sodmann in der 30. Minute aus 13 Meter ab. Den Abpraller kann Levin Rackow zum 1:5 unterbringen. Dann mußte Niklas Staniewska alles geben, um einen guten Flachschuß in seine linke untere Towartecke zu entschärfen. Nun waren die Gäste am Drücker und Julian Gensch schiebt nach gutem Pass von Tim Henke zum 1:6 ein. Timo Sodmann erhöt in der 36. Minute mit einem platziertem Schuß aus 13 Meter auf 1:7. Ben-Luca Jahl  schafft nach zweimaliger Vorbereitung durch Kevin Burmeister einen Doppelpack zum 1:9. Kevin Burmeister selbst erzielt nach Zuspiel von Pascal Kirchenstein das 1:10 in der 43. Minute. In der 48. Minute trifft Pascal Kirchenstein nach gutem Pass von Pepe Rackow dann selber zum 1:11. Auf Spielende eingestellt, gelang den Grimmenern noch der 2. Treffer zum 2:11 Endstand.

O.P.  

12.05.2016 Abtshagener Oldies knapp unterlegen

Fußball Alte Herren Ü 35. SV Abtshagen - Tribseeser SV 1:2 (1:1)

Am Freitag Abend empfingen die Abtshagener Oldies die Kicker vom Tribseeser SV. Die Gäste begannen druckvoll und stürmten immer wieder auf das Abtshagener Tor. Die Abtshagener versuchten hingegen zu kontern. In der 16. Minute waren sie damit  erfolgreich und Tobias Schlender konnte das 1:0 erzielen. Dann hatten die Tribseeser zahleiche Möglichkeiten und es war nur eine Frage der Zeit, wann es endlich gelingen sollte. Der Ausgleichstreffer fiel folgerichtig dann in der 32. Spielminute.Nach dem Seitenwechsel verlief das Spiel ähnlich. Die Gäste behielten die Überlegenheit und Abtshagens Schlussmann Ralf-Dieter Meyer musste mehrere Male eingreifen. In der 50. Minute war er machtlos als die Gäste zum 1:2 trafen. Die Abtshagener kämpften zwar weiter, konnten sich aber keine nennenswerte Torchance mehr erspielen. Es blieb beim 1.2 und die Abtshagener konnten kein Punkte zu Haus behalten.

D.P.

07.05.16 E- Jugend - In der 2. Halbzeit alles klar gemacht

SV Kandelin - SV Abtshagen 1:10 (1:3)

Am Samstag waren die Abtshäger Jungs in Kandelin zu Gast. Als der Schiedsrichter die Partie anpfiff, stand es quasi schon 0:1 für Abtshagen. Kandelin hatte Anstoß, führte den aber nicht konseqent aus. Julian Gensch reagierte blitzschnell und schoß nach 6 Sekunden zum 0:1 ein. Falco Krowas schoß in der 2. Minute an die Latte des Kandeliner Tores. Nach Abspiel von Pepe Rackow auf Timo Sodmann, setzte Timo einen guten Fernschuß in der 6 Minute an, den Julian Gensch im nachsetzten zu 0:2 vollendete. Als Julian Gensch in der 8. Minute erneut nachsetzt, hatte er seinen Hattrick perfekt und es stand 0:3. Nach diesem Feuerwehrstart, spielte Abtshagen nun fahrlässiger, nicht mehr so zielstrebig und Kandelin kam mehr ins Spiel und zu ihren Möglichkeiten. So war es dann auch ein guter Konter der Kandeliner, der den 1:3 Anschlußtreffer in der 19. Minute brachte. Bis zur Pause glichen sich beide Teams in etwa aus.

Nach dem Seitenwechsel legte Abtshagen, ählich wie in der ersten Hälfte los. Julian Purrmann traf in der 27. Minute mit einem Flachschuß aus 12 Metern zum 1:4. Vier Minuten später erhöhte Julian Purrmann aus 5 Meter auf 1:5. Als Tom Wachtel in der 33. Minute den Ball auf halb links zu Levin Rackow spielt, schiebt Levin zum 1:6 ein. Eine gute Kombination auf links, mit Ben-Luca Jahl und Levin Rackow im Doppelpasß, spielt Ben-Luca zu Tom Wachtel auf halb rechts. Tom Wachtel trifft mit einem beherztem Schuß aus 11 Meter zum 1:7. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung kam Kandelin zu einem gefährlichem Konter. Niklas Staniewska im Tor der Abtshäger machte sich ganz lang und konnte diese gute Chance der Gastgeber vereiteln. Als Kandelin den Ball in der 45. Minute  nicht sicher und weit genug klären kann, ist es Timo Sodmann, der mit einem Schuß aus 13 Meter von halb rechts zum 1:8 einnetzt. In der 47. Minute hämmert Falco Krowas den Ball freistehend vor dem Torwart an die Latte. Der Nachsetzter des Tages, Julian Gensch, setzte erneut nach und schoß volley zum 1:9 ein. Julian Purrmann krönte nach klugem Paß von Falco Krowas in der 48. Minute die Leistung der Mannschaft um Kapitän Tim Henke in der 2. Hälfte zum 1:10 Endstand. 

01.05.2016 Abtshäger Sportkinder beim Schülermehrkampf in Wismar

Am vergangenen Sonntag fuhren Kinder, Trainer und Eltern zusammen zum Schülermehrkampf nach Wismar. Die kleineren Sportler absolvierten einen Dreikampf bestehend aus 50 Meter Lauf, Weitsprung und Ballwurf. Bei den  größeren Sportlern war es ein Vierkampf. Hier kam zu den drei Disziplinen noch der Hochsprung dazu. Die Kinder wurden in Riegen nach Jahrgang aufgeteilt und gingen dann mit ihren Riegenführer zu den einzelnen Wettkämpfen.  Der Kleinste sollte heute der Größte werden. Louis Rosnau belegte in der Altersklasse M6 den ersten Platz und konnte stolz den Siegerpokal in Empfang nehmen. In der W7 war der SVA gleich mit vier Kinder am Start. Johanna Fischer, Leonie Golke, Emma Jaster und Emma Martens zeigen ihrer Trainerin Steffi was sie in den letzten Wochen gelernt hatten und sorgten für die eine oder andere Freudenträne bei ihren Eltern. Als  beste von Ihnen belegte Emma Martens den dritten Platz und wurde mit einer Medaille belohnt. Lucas Kröger M8 steigerte sich im Laufe des Wettkampfs immer mehr und schaffte es am Ende auf einen starken fünften Platz. Der erst neunjährige Tom Luca Schröter M9 belegte bei seinen ersten Wettkampf den vierten Platz und schaffte die Tagesbestleistung im Ballwurf mit 28,50 Meter. Leon Piotek M10 schaffte eine neue persönliche Bestleistung im Weitsprung von 3,15 m. In der M11 gingen gleich zwei Abtshägener Jungs an den Start. Pepe Rackow belegte nach zwei Disziplinen den vierten Platz und wurde am Ende Siebter. Hervorzuhebend ist seine Leistung im Ballwurf mit 40,50 Meter. Der zweite in der M11 Kevin Kröger zeigte das eine oder andere Mal was in ihn steckt und konnte mit seiner Leistung sehr zufrieden sein. Die Leistungen von allen Kindern sind sehr hoch zu bewerten, da es gegen Leichtathletik Vereine aus Rostock, Schwerin und Wismar ging. Diese Vereine haben ganz andere Möglichkeiten zum Training. Wie zum Beispiel die Weitsprunganlage oder die Laufbahn. Nach einen langen Tag ging es für alle wieder nach Hause.

Testspiel verloren

E- Jugend

SV Abtshagen - PSV Stralsund 2:5 (0:3)

Am spielfreien Samstag bestritten die Jungs aus Abtshagen ein Testspiel gegen den PSV aus Stralsund. Ein recht ausgegelichenes "Null-Null" Spiel zwischen den Strafräumen wurde in der 14. Minute durch einen derben Fehlpass von Abtshagens Defensive beendet. In der 14. Minute hatte Falko Krowas die erste gute Möglichkeit zum Ausgleich. Zwei Minuten später traf Levin Rackow die Torlatte des Gästetores. Im folgenden Spielverlauf bis zur Pause wurde in der Offensive zu zaghaft in Tornähe agiert. In der Rückwärtsbewegung war wenig Laufbereitschaft. So kamen die Gäste aus Stralsund bis zur Pause noch zu zwei gut rausgespielten Kontertoren.

Nach dem Seitenwechsel ging es gleich munter gegen Abtshagen weiter. Die Latte und Niklas Staniewska verhinderten bis zur 30. Minute einen größeren Vorsprung der Gäste. Julian Purrman hatte in Minute 31 eine gute Möglichkeit. 3 Minute später wieder ein halbherziges Angriffspiel der Heimmannschaft und Stralsund kontert klug zum 0:4. Als nach  einer ählichen Spielsituation das 0:5 gefallen ist, war dei Partie entschieden. Pascal Kichenstein milderte die Niedelage mit seinem 2 Toren zum 2:5 noch etwas ab.

O.P.  

E- Jugend auch im Pokalfinale !!!

PSV Ribnitz Damgarten - SG Abtshagen/Richtenberg/Franzburg 1:3 (0:0)

Samstag waren die E- Junioren aus Abtshagen in Damgarten, um einen Finalisten für den 16.7.2016 zu ermitteln. Die Partie gegen PSV Ribnitz Damgarten gestaltete der SV Abtshagen spielbestimmend. Allerdings nur bis zur 4. Minute. Da hatten die Gastgeber ihre erste Konterchance. Nun etwas zaghaft, nervös agierend, folgte in der 6. Minute nach Ballverlust der Offensive der 2. Konter. Nach unsicherem Spiel und halbherzigen Aktionen plätscherte die Patie so vor sich hin. Levin Rackow makierte in der 16. Minute die einzig echte Torchance für Abtshagen. Die klareren Chancen lagen den Ribnitzenern auf den Füßen.

Nach der Pause wirkte der SV Abtshagen wacher. Pascal Kirchenstein kann sein Solo leider nicht vollenden. In der 30. Minute scheitert Falco Krowas knapp am Torwart der Ribnitzer. In der 33. Minute dann, nach einem Konter und zaghaftem Reagieren vom SV Abtshagen, das 1:0 der Gastgeber. Als Niklas Staniewska in der 34. Minute klasse pariert ist Ribnitz noch überlegen. Nach einer Herreingabe von Pepe Rackow in Minute 36. Minute, von der linken Seite, setzt Julian Gensch energisch nach. Julian Gensch setzt die Ribnitzer Defensive so unter Druck, dass sie den Ball nur noch ins eigene Tor lenken können. Abtshagen will nachlegen und macht das auch in Form von Timo Sodmann. Timo Sodmann spielt Julian Gensch geschickt an. Julian vollendet zum 1:2 in der 37. Minute. Nach einer Ecke von Julian Gensch in der 43. Minute zu Tim Henke, spielt Tim weiter zu Ben Luca Jahl, der nur knapp das Tor verfehlt. Nun sicherer und energischer in der Defensive und in ihren Aktionen, hatte Abtshagen mehr Spielanteile. Als Timo Sodmann Pepe Rackow den Ball bei einem Konter in den Lauf, ziemlich mittig des Spielfeldes spielt, nimmt Pepe den prallenden direkt aus 15 m und lupft zum 1:3 Endstand in der 49. Minute ein. Neben der B- Jugend der SG Abtshagen/Franzburg/ Richtenberg, ist auch die E- Jugend nun im Pokalfinale des Kreisspokal.

Abtshagen spielte mit: Niklas Staniewska, Tom Wachtel, Tim Henke, Ben Luca Jahl, Timo Sodmann, Julian Gensch Levin Rackow, Kevin Burmeister, Falco Krowas, Pepe Rackow, Pascal Kirchenstein  

O.P.    

F- Jugend 

SG Abtshagen/Richtenberg/Franzburg - FC Pommern Stralsund 1:4 (0:3)

Guter Torwart hält Mannschaft im Spiel

Sonntag empfing die F- Jugend aus Abtshagen die Jungs vom FC Pommern Stralsund. Stralsund war von Beginn an hellwach und drückte auf das Tor der Abtshäger Jungs. Bei dem ersten Torschuß in der 6. Minute auf sein Tor, war Henry Lorenz schon "wach". Bei einem guten Spielzug der Gäste in der 15. Minute war Henry Lorenz allerdings machtlos. Abtshagen war von diesem Tor etwas demoraliesiert. Stralsund konnte in den folgenden 5 Minuten bis zur Pause noch auf 0:3 erhöhen. 

Nach der Pause kam Stralsund in der 21. Minute von der rechten Seite zum 4. Treffer. Jetzt erst entwickelte sich ein Spiel, in dem auch die heimischen Jungs selber Spielzüge kreierten. Leider oft zu zaghaft und unkonzentriert. Eine Ecke in der 23. Minute von Florian Kramer auf den ersten Pfosten, konnte der Gästetorwart nur ins eigene Tor abfälschen. Nun hatten die Jungs um Kapitän Hannes Teichert mehr Spielanteile und trauten sich etwas zu. Josefa Rackow spielt auf links gut zu Luca Stenzel, der den Ball nur knapp verfehlt. Hinten hatte die Defensive um Tom-Luca Schröter das Spielgeschehen nun auch besser im Griff. Henry Lorenz hielt seinen Kasten bis zum Schlußpfiff sauber. Ein Treffer sollte beiden Team an diesem Tag aber nicht mehr gelingen.

Abtshagen spielte mit: Josefa Rackow, Henry Lorenz, Tom-Luca Schröter, Hannes Teichert, Henrik Hackbarth, Lennard Wenderholm, Florian Kramer, Luca Stenzel.

O.P.

Sportfest 2016 in Abtshagen am 11.06.2016

Plakat -->

sportfest2016.pdf [119 Kb]
Download

E-Jugend mit knappem Heimsieg

SG Abtshagen/Richtenberg/Franzburg- Grimmener SV 3:2 (2:1)

Samstag empfing die E- Jugend der SG Abtshagen/Richtenberg/Franzburg die I.Vertretung der E- Jugend vom Grimmener SV.

Die Jungs aus Abtshagen legten einen Schnellstart hin. So erzielte Julian Gensch im Nachschuß, nach Timo Sodmanns Torschuß, bereits in der 2. Minute das 1:0. In der 4. Minute ließ Falco Krowas eine gute Möglichkeit aus. Grimmen traf nach einem Konter in der 7. Minute den Pfosten vom Tor der Abtshäger. In Minute 11 spielt Julian Gensch den Ball zu Pepe Rackow, der von halblinks allerdings verzieht. Das Spiel verflachte etwas. In der 17. Minute dann endlich wieder ein guter Spielzug. Pascal Kirchenstein und Julian Gensch spielen Doppelpaß und Pascal erzielt das 2:0. Grimmen kam nun besser ins Spiel und erzielte folgerichtig in der 20. Minute das 2:1. Bis zur Pause hatte nur Julian Gensch nach Vorlage von Timo Sodmann noch eine Möglichkeit zum Torerfolg.

Nach dem Seitenwechsel muß Niklas Staniewska sofort eingreifen, um den Ausgleich zu verhindern. Als Falko Krowas im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht wird, zeigt der Schiedsrichter auf den 9m Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelt diesmal Pascal Kirchenstein sicher zur 3:1 Führung. Nach einigen vergebenen Chancen für die Jungs um Kapitän Tim Henke, zeigte Niklas Staniewska in der 36. Minute, bei einem Flachschuß der Grimmener, sein ganzes Können und vereitelte diese Großchance. Grimmen war jetzt spielbestimmend und erzielte in der 38.Minute den 3:2 Anschlußtreffer. Die Offensivspieler aus Abtshagen schafften es an diesem Tag nicht ihre teils gut herrausgespielten Möglichkeiten zu nutzen. So kam es wie es kommen mußte. Grimmen drückt in der letzten Minute nochmal auf das Tor von Niklas Staniewska und trifft zum Glück für Abtshagen nur den Pfosten.

OP..

Alte Herren gut mitgehalten!

SV Abtshagen- Grimmener SV 0:3 (0:1)

Am Freitag den 15.04.2016 war der Grimmener SV zu Gast in Abtshagen. In einer Partie, in der der Grimmener SV mehr Ballbesitz hattte, gab es doch die ein und andere Möglichkeit zu einem Torerfolg für die Abtshäger. Grimmen versuchte die dicht stehende Heimmannschaft mit Fernschüssen zu überwinden. Für die Platzherren hatte Frederic Beeskow nach einem Konter eine gute Chance. In der 20. Minute dann, nach einer Ecke, doch die Führung per Kopf zum 0:1. Nach einem Freistoß von Ralf Sodmann von halblinks, fliegen Frederic Beeskow und Daniel Gensch am Ball vorbei. 

Nach dem Seitenwechselwurde die Partie etwas ausgeglichener. In der 53. Minute bekommen die Grimmener einen Freistoß etwa 20m vor dem Tor zugesprochen und verwandelten diesen zum 0:2. In der 56. Minute dreht sich ein Grimmener Stürmer um einen Abtshäger Defensivspieler und schlenzt den Ball unhaltbar für Ralf Dieter Meyer zum 0:3 ein. Bei den weiteren Möglichkeiten für die Hausherren wurde oft zu ungenau gespielt, so daß keine weitere zwingende Chance kreiert werden konnte. 

O.P.

B-Jugend im Pokalfinale

Die B-Jugend unserer Spielgemeinschaft mit Franzburg/Richternberg ist mit einem 0:3 Auswärtssieg bei der SG Sund in das diesjährige Pokalfinale eingezogen. Gespiel wird das Finale gegen Blau Weiss Baabe am 09.07.2016 um 13 Uhr in Stralsund. Die genaue Spielstätte steht noch nicht fest.

E-Jugend

Stralsunder FC - SG Abtshagen/Richtbg./Franzb. 3:6 (2:4)

Zum Spitzenspiel der E- Jugendestaffel Ost fuhren die Jungs aus Abtshagen am Samstag nach Stralsund. In den ersten 4 Minuten traute sich kein Team so recht zu agieren. Pascal Kirchenstein spielt den Ball von halbrechts auf links zu Pepe Rackow, der zum 0:1 trifft. Die Freude über das 0:1 dauerte wahrlich nicht lange. Nur eine Minute nach der Führung erzielte der Stralsunder FC das 1:1. Pascal Kirchenstein spielt in der 9. Minute, fast identisch wie in der 5. Minute, auf Pepe Rackow, der zum 1:2 einnetzt. In der 10. Minute nochmal die Kombi Pascal Kirchenstein auf Pepe Rackow. Pepe Rackow spielt allerdings dieses Mal wieder in die Mitte, wo Falco Krowas, zum 1:3 abschließt .In der 18. Minute führt Tim Henke einen Einwurf auf der linken Seite auf Falco Krowas aus. Falco nimmt diesen Ball mit einer Drehung direkt und erziehlt aus 12 m das 1:4. In der 23. Minute ist Niklas Staniewska zur Stelle und kann ein Tor der Stralsunder verhindern. Mit dem Pausenpfiff fiel nach einem Eckball per Kopf doch noch das 2:4.

Nach dem Seitenwechsel dümmpelt das Spiel so bißchen vor sich hin. In der 33. Minute hatte Falco Krowas erst wieder eine Chance. In der 39. Minute dann ein Aufreger bei den Abtshagener. Ein Mißvertständnis zwischen dem guten Timo Sodmann und dem starken Torwart Niklas Staniewska bringt fast ein Eigentor. Aber Tim Henke reagierte bltzschnell und rettte den Rückpass von Timo Sodmann gerade noch so vor der Linie. Falco Krowas dribbelt sich in der 40. Minute durch die halbe Stralsunder Mannschaft und erzielt das 2:5. Bei einer Ecke in der 43. Minute treffen die Stralsunder erneut per Kopf zum 3:5. Als Falco Krowas in der 46. Minute im Strafraum zu Fall gebracht wird, verwandelt Ben-Luca Jahl platziert zum 3:6. Nur eine Minute später zeigt Niklas Staniewska sein Können und verhindert einen weiteren Treffer vor einem herranstürmenden Stralsunder Spieler.

O.P.

SG Richtenberg - SV Abtshagen 0.0 (0:0)

Am Freiteg den 08.04.2016 traten die Ü35-Herren vom SV Abtshagen bei der starken SG Richtenberg an. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und zwar auf das Tor von Ralf-Dieter Meyer aus Abtshagen. Mit tollen Paraden des Towarts und einer konzentrierten kämpferischen Leistung in der Defensive erkämpften sich die Spieler aus Abtshagen ein 0:0.

O.P.

Fußball Alte Herren. SV Abtshagen - SV Steinhagen 5:1 (4:1)

Abtshagener Oldies siegen auf heimischem Platz

Am Freitag abend begann die Saison der Abtshagener Alten Herren. Sie starteten gut in schnell ins Spiel. In der 3. Minute erzielte Tobias Schlender den Führungstreffer. Kurz darauf verfehlten die Gäste das Tor. Nach einem schönen Solo traf Tobias Schlender erneut und erhöhte somit auf 2:0. Tobias Schlender legte einen lupenreinen Hattrick hin, nachdem er in der 18. Minute zum 3:0 einschoss. Die Gäste aus Steinhagen verkürzten in der 23. Minute nach einem sehr guten Spielzug über mehrere Stationen auf 3:1. Sebastian Schlutt konnte in der 26. Minute einen Strafstoß verwandeln, so stand es 4:1 zur Pause. In der 2. Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel. Mehrere Male musste Abtshagens Schlussmann Ralf Dieter Meyer eingreifen, hielt seinen Kasten aber in der 2. Hälfte bis zum Schluss sauber. Tobias Schlender, Ralf Sodmann, Sebastian Schlutt und Andreas Becher hatten noch gute Möglichkeiten. Nur Tobias Schlender sollte es noch einmal gelingen. In der 84. Minute erzielte er seinen vierten Treffer. So stand es am Ende 5:1 und die Abtshagener siegten verdient.

Abtshagen spielte mit: Ralf Dieter Meyer, Olaf Piepenhagen, Normen Telschow, Dirk Becher, Matthias Hackbarth, Carsten Bast (Andreas Becher), Ralf Sodmann, Tobias Schlender (Adrien Prehn), Sebastian Schlutt, Daniel Gensch (Alex Schröter),  Michael Zipke (René Ansorge)

D.P.

Artikel über unseren Arbeitseinsatz am 19.03.2016 in der Ostsee Zeitung

Kreispokal E- Jugend  Viertelfinale

FSV Altenkirchen- SV Abtshagen (0:1) 0:5

Samstag reiste die E- Jugend vom SV Abtshagen zum Pokalspiel im Viertelfinale nach Altenkirchen. Es entwickelte sich eine zähe Partie. Die Gastgeber standen tief und die Abtshagener Jungs fanden auf schwer bespielbaren Boden nicht recht ins Spiel. Timo Sodmann faste sich in der 4. Minute auf der rechten Seite ein Herz und konnte sich durchsetzten. Timo spielte den Ball von der Grundlinie auf den aufgerückten Tim Henke, der aus 12 m zum 0:1 einschoß. In Minute 14 spielten Falco Krowas, Pepe Rackow und Julian Purrmann perfekt im Dreieck. Am Ende dieses guten Spielzuges hatte Julian Purrmann eine gute Chance. Ben-Luca Jahl hatte in der 19. Minute eine weitere Chance nach einem Abpraller des Torwart der Altenkirchener. Falco Krowas hatte bis zur Pause in der 25. Minute die nächste Chance auf einen Treffer für den SV Abtshagen. 

Nach dem Seitenwechsel kamen die Abtshagener dynamischer aus der Kabine. Pepe Rackow trifft in der 26. Minute nach guter Vorarbeit von Timo Sodmann zum 0:2. Nur 2 Minuten später mußte Tom Wachtel im Tor der Abtshagener das erste Mal eingreifen. Tom  Wachtel parrierte den ersten Torschuß der Gastgeber. In der 36. Minute trat Tim Henke einen Freistoß. Ben-Luca Jahl setzte im Strafraum des FSV  Altenkirchen nach und erzielt aus Nahdistanz das 3:0. Als Tim Henke einen Ball klug in die Gasse zu Ben-Luca Jahl spielte, verpasste Ben-Luca nur knapp die Chance zu einem Doppelpack. Als sich Tim Hemke in der 44. Minute ein Herz faßt und aus 15 m auf das Tor der Gastgeber schoß, überraschte er damit alle Gegenspieler und traf zum 0:4. Der gute Ersatztowart, Tom Wachtel, mußte in der 46. Minute sein ganzes Können zeigen und hielt aus spitzem Winkel sein Tor sauber und die Null fest. Julian Purrmann eiferte Tim Henke nach. Julian fast sich in der 48. Minute ebenfalls ein Herz und trifft aus 14m mit einem  Fernschuß zum 0:5 Endstand.

Es spielten: Tom Wachtel, Tim Henke, Pascal Kirchenstein, Pepe Rackow, Julian Purrmann, Levin Rackow, Ben-Luca Jahl, Falco Krowas, Timo Sodmann        

E- Jugend 3. beim Schmiede Cup in Marlow

Einen Tag nach dem erfolgreichen Testspiel beim SV Barth (5:1) spielte die E-Jugend des SV Abtshagen ihr letztes Hallenturnier dieser Saison in Marlow.

Um den Schmiede Cup von Metallbau Oelke spielten die Jungs aus Abtshagen in ihrem ersten Spiel 1:1 gegen den SV Niepars. Im 2. Spiel, gegen die TSG Zingst wurde zu fahrlässig aggiert. Dieses Spiel ging ebenfall mit 1:1 nach 12 Minuten zu Ende. Im dritten Spiel gegen die bis dahin soverän aggierende Jungs der BSG Scan Haus Marlow waren die Jungs konzentriert und siegten mit 3:1. Das 3. Spiel gestalteten Abtshagen zwar dominant, ließen leider aber zu viele Torchancen ungenutzt und unterlagen nach 0:2 dem PSV Stralsund mit 1:2. Im letzten Spiel ging es um Einiges. Bei einem Sieg war Platz 3 drin. Bei einer Niederlage Platz 5. Wir spielten konzentriert und zielstrebig. Folgerichtig gewannen wir gegen die SG Wöpkendorf mit 3:1 und sicherten sich uns somit den 3. Platz.

Beim gleichen Turnier belegt die F-Jugend des SV Abtshagen den 5. Platz.

2. Platz für G-Jugend bei Hallenturnier in Grimmen

Am 5. März hatte unsere G-Jugend ihr zweites Turnier, den Gothaer Cup, in der Halle am Gymnasium in Grimmen. Gastgeber war der  Tribseeser SV. Gleich das erste Spiel mussten wir gegen die spielstarken Kicker aus Grimmen bestreiten. Hochmotiviert und voller Einsatz mussten wir uns knapp mit 0:1 geschlagen geben. Dieses Tor sollte aber auch das erste und letzte Gegentor im gesamten Turnier für uns sein. Alle weiteren 4 Spiele gegen Triebsees 1 und 2, Wöpkendorf und Kirchdorf konnten die Jungs für sich entscheiden. Mit 12 Punkten und 7 geschossenen Toren belegt der SV Abtshagen einen hervorragenden 2. Platz. Hervorzuheben ist die geschlossene Mannschaftsleistung mit mehreren Torschützen. Durch das gute Zusammenspiel mit vielen Pässen konnten die Gegner das eine und andere Mal ausgespielt werden. Ein weiteres Highlight war die Wahl von Felix Grawe zum besten Spieler des Turniers. Durch seinen ausgeprägten Kampfgeist und seine Schusstechnik konnte er die Trainer der anderen Mannschaften überzeugen. Die Torschützen für den SV Abtshagen waren: Tyler Schimanski, Lennart Jahn, Felix Grawe alle 2 Tore und Philipp Sengbusch mit 1 Tor.

Vielen Dank auch an die tolle Unterstützung der Eltern

E-Jugend siegt in Gützkow

Am 5. März war unsere E-Jugend zu Gast in Gützkow, wo der SV Dambeck 53 zu einem Tunier eingeladen hatte. Das erste Spiel konnte auch gleich mit 3:0 gegen den Burower SV  gewonnen werden. Viel Ballbesitz und gutes Passspiel ließen dem Gegner in diesem Spiel keine Chance. Als nächstes stand man dem Gastgeber gegenüber. Beide Mannschaften wollten hier als Sieger vom Feld gehen und so entwickelte sich ein phasenweise sehr gutes Spiel. Die Führung unserer Jungs konnten die Dambecker noch ausgleichen und so stand es beim Abpfiff 1:1. Gegen den TSV Friedland 1814 erspielte man sich eine Vielzahl von guten Möglichkeiten, aber der Ball wollte einfach nicht über die Torlinie. Dadurch stand ein weiteres Unentschieden zu Buche. Im 4.Spiel  kam es zur Begegnung mit dem SV Steinhagen und die Jungs konnten an ihre Leistungen aus den vorherigen Partien anschließen. Mit sicheren Ballstafetten beherrschten sie den Gegner und gewannen hochverdient mit 4:1. So kam es im letzten Spiel des Tages zu einem  richtigen Endspiel. Dem SV Ückeritz hätte ein Unentschieden gereicht,  um als Tuniersieger festzustehen. Unser Mannschaft machte von Anfang an Druck, aber der Ball wollte nicht im Tor des Gegners landen. Kurz vor Schluß warf sie nochmal alles nach vorn und wurde doch noch mit einem Tor belohnt. Dieses 1:0 sollte dann auch  der Endstand und demzufolge der Turniersieg sein. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung speziell in der Abwehr wurde dieser Erfolg möglich. Vielen Dank auch an die tolle Unterstützung der (Eltern)- Fans. 

SV Abtshagen G- Jugend

Zum ersten Hallenturnier reißten die jüngsten Fußballer vom SV Abtshagen am 27.2. nach Stralsund. Der PSV Stralsund hatte noch Lok Stralsund und Förderkader Rene Schneider mit in der Halle. Im ersten Turnierspiel der Abtshagener Jungs ging es gleich gegen FK Rene Schneider. Das war ungewohnt, gegen unbekannte Kinder zu spielen, die zu dem auch noch spielstark waren. 0:7 endete der erste Auftritt nach 10 Minuten. Im 2. Spiel lief es besser. Lennart Jahn schoss das erste Tor für unser Team. Das Spiel ging aber mit 1:3 gegen PSV HST verloren. Im 3. Match gegen Lok Stralsund war es eine knappe 0:1 Niederlage. Da nur 4 Mannschaften anreisten, wurde eine Rückrunde gespielt. Gegen FK Rene Schneider und PSV HST gab es diesmal nur noch knappe Niederlagen. Und im letzten Turnierspiel traf Felix Grawe für seine Mannschaft beim 1:1 gegen Lok HST.

Pokal des Bürgermeisters im Volleyball 

SV Abtshagen E- Jugend

3. Platz beim Strübing Cup

Samstag nahm die E- Jugend vom SV Abtshagen in Stralsund am Turnier um den TAXI Strübing Cup des FC Pommern Stralsund teil. Aufgrund von zweier Absagen traten 5 Mannschaften gegeneinander an. Im ersten Spiel traf Abtshagen auf Pommern Stralsund E3. Dieses Spiel konnten die Abtshagener Jungs mit 2:0 gewinnen. Im 2. Spiel stand der Stralsunder FC auf dem Hallenboden. Nach 0:1 Rückstand und etlichen guten Chancen, ging dieses Spiel mit dem Schlußpfiff mit 0:2 verloren. Im 3. Spiel lief es wieder besser und das Spiel gegen Pommern E2 wurde mit 3:0 erfolgreich beendet. Beim letzten Spiel über 15 Minuten waren FC Pommern Stralsund E1 die Gegenspieler. In einem spannenden Spiel gab es keinen Sieger und Verlierer beim 1:1. So belegten die Abtshagener Jungs den 3. Platz hinter dem Stralsunder FC und dem FC Pommern Stralsund E1.   Es spielten: Niklas Staniewska, Levin Rackow, Pepe Rackow, Tim Henke, Julian Purrmann, Tom Wachtel, Timo Sodmann, Julian Gensch, Falco Krowas, Pascal Kirchenstein. 

O.P.

Am 13.02.2016 waren die E-Jugend Kicker des SV-Abtshagen zum Hallenturnier in Greifswald. Ausrichter war der SV Kandelin gegen den auch das erste Spiel stattfand. Nach anfänglichen Unsicherheiten fanden die Jungs besser ins Spiel und belohnten sich mit einem Tor dafür. Als nächstes stand man dem SV Blau Weiß Tutow gegenüber, den man mit 4:0 besiegte. Hier waren sie ganz klar überlegen und kamen durch gut herausgespielte Chancen zu ihren Toren. Der SV Barth war dann der dritte Gegner und es entwickelte sich von Beginn an eine spannende Partie. Beide Mannschaften hatten die Möglichkeit den Siegtreffer zu erzielen, aber entweder rettete der Pfosten auf der einen Seite oder ein Spieler vor der Torlinie auf der Anderen. So stand es zum Abfiff 1:1. Im letzten Spiel ging es somit um den Tuniersieg. Unsere Jungs gingen zweimal in Führung, die der HFC Greifswald aber mit seinen beiden einzigen Chancen ausgleichen konnte. Am Ende hieß es 2:2  und wir hatten den 2. Platz erreicht. Die Jungs waren dann doch recht geknickt, waren sie doch bloß aufgrund der Tordifferenz nicht Tuniersieger geworden. 

Tore für den SVA Julian G. 4, Pascal   2, Ben-Luca 1, Pepe1


Abtshagen. Die Mitglieder des SV Abtshagen trafen sich am Wochenende zur außerordentlichen Mitgliederversammlung auf ihrem Sportplatz in Abtshagen. Grund war die Wahl eines neuen Vorstandes, da die Vorsitzenden, Rene Ansorge und Olaf Piepenhagen ihr Amt niederlegen wollten. 18 Mitglieder folgten der Einladung. Zu wenig, war die einhellige Meinung, weil es doch einiges zu bereden gibt.

Im Jahresbericht gab Vereinsvorsitzender Rene Ansorge noch einmal einen Rückblick aufs vergangene Jahr. 115 Mitglieder zählt der SV. 32 davon sind Erwachsende, 83 Kinder. Vier Fußball -Jugendmannschaften und eine Alte-Herren-Mannschaft sind im Spielbetrieb.

 
 

Im Sommer konnte sogar eine G-Jugend das Training aufnehmen. Hier ist zu sehen, dass auf die Nachwuchsarbeit im Verein viel Wert gelegt wird und man kann den Übungsleitern, Platzwarten und Eltern nur danken kann für ihre geleistete Arbeit, betonte Ansorge.

Man könne nur hoffen, sagte er weiter, dass es sich alles auch künftig so positiv entwickelt. Enttäuscht war Ansorge über die Abmeldung der Männermannschaft. Jedoch konnten die Volleyballer neue Mitglieder gewinnen, so dass jetzt wieder jeden Dienstag die Halle gut gefüllt ist.

Der Kindersport, beim dem die Kinder vielseitig trainiert werden, erfreut sich bei den Kleinen immer größerer Beliebtheit und ist ein fester Termin geworden. Beim Frauensport (Bauch-Beine-Po-Kurs) hat der Sportverein die Organisation übernommen. Jeden Dienstag bebt jetzt die Halle.

Außerdem organsierten die Vereinsmitglieder viele Veranstaltungen der Gemeinde. So zum Beispiel den Hutball auf dem Sportplatz, das Kindertagsfest, Gespensterfest und die Silvesterfeier. Der Faschingsclub ACC wurde bei seiner Veranstaltung auch unterstützt.

Ein besonderer Dank gilt der Gemeinde Wittenhagen für ihre Unterstützung bei Festen, Instandhaltungsarbeiten und beim Mähen des Rasens. Nachdem der Kassenbericht von der Kassenwartin Steffi Becher vorgelesen wurde, ging es zum nächsten Tagespunkt, die Wahl des neuen Vorstandes. Hier stellte sich vom alten Vorstand nur noch Steffi Becher zur Verfügung.

Neu stellten sich zur Wahl Henryk Pankonin und Jenny Rahn. Nach einstimmiger Wahl wurden die drei neu ins Amt gewählt. Steffi Becher ist nun neue Vereinsvorsitzende, Henryk Pankonin wird stellvertretender Vorsitzender und Jenny Rahn übernimmt die Aufgaben des Kassenwarts. Olaf Piepenhagen, verantwortlich für die Jugendarbeit Fußball, und Andreas Becher für die alte Herrenmannschaft unterstützen den neuen Vorstand bei seinen Aufgaben.

In ihrer Antrittsrede dankte Steffi dem langjährigen Vereinsvorsitzenden Rene Ansorge, von allen nur Nehle genannt, für seine geleistete Arbeit und übergab ein kleines Geschenk. Danach gab sie einen kleinen Einblick in die Zukunft. „Zur Weihnachtsfeier im Dezember, riefen wir alle Mitglieder nochmal auf darüber nachzudenken, im Verein aktiv mitzuarbeiten. Zehn Personen konnten so neu gewonnen. Wir haben nun ein Organisationsteam gegründet, das sich um alle alltäglichen Dinge sowie die Organisation von Veranstaltungen kümmert.“, erklärte sie.

Weitere Ziele sind eine eigene Internetseite, der Erhalt der Alten Herren-Mannschaft und der Gewinn neuer sportbegeisterter Mitglieder sowie eines Übungsleiters für den Kindersport der Altergruppe 10-15 und weiterhin so tolle Leistungen aller aktiven Mannschaften. Erster großer Termin im neuen Jahr ist der Arbeitseinsatz auf dem Sportplatz am 19. März.

Quelle. Ostsee Zeitung


powered by Beepworld